Warenkorb

Hannoversche Geheimnisse, Band 2

Dass Hannover voller Geheimnisse ist, weiß Eva-Maria
Bast, seit sie 2015 in der Landeshauptstadt unterwegs
war, um diese Geheimnisse, unterstützt von der
HANNOVERSCHEN ALLGEMEINEN ZEITUNG und
zahlreichen Stadtkennern, zu lüften. Mit Ekkehard Oehler-Austin
schrieb sie das Buch „Hannoversche Geheimnisse”. Dass die
Hannoveraner neugierig auf ihre Stadt sind, merkte sie, als ihr das
Buch regelrecht aus den Händen gerissen wurde. Die Autorin
zögerte nicht lange, wieder auf Geheimnissuche zu gehen, als vielfach der Wunsch nach einem Folgeband geäußert wurde. Diesmal
wurde sie von Rosa Legatis und Bert Strebe unterstützt. Das
Autorentrio suchte sowohl in der Landeshauptstadt als auch in
der Region Hannover nach spannenden Hintergründen rätselhafter
Überbleibsel aus der Vergangenheit, und wieder trugen
geschichtskundige Einheimische ihr Wissen bei. Gemeinsam mit
ihnen fanden die Autoren Relikte der beginnenden Industrialisierung
in Garbsen und sichtbare Verbindungen zwischen Springe
und Paris. Sie entdeckten Überreste eines Ausflugslokals und
Gedenksteine, die von einem tödlichen Duell künden.
Das Buch lädt ein, die Region mit ihren manchmal schier unglaublichen
Geschichten zu erkunden. Aber auch in der Landeshauptstadt
gibt es immer noch viel zu entdecken: Die Autoren rollen ihren
Lesern sprichwörtlich den roten Teppich aus und erzählen zum
Beispiel, was eben jener mit dem Altar der Marktkirche zu tun hat.

LESEPROBE

Online bestellen

14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Hannoversche Geheimnisse, Bd. 2

Autor: Eva-Maria Bast, Rosa Legatis, Bert Strebe

Seiten: 192

Jahr: 2016

Hannoversche Allgemeine Zeitung

ISBN: 978-3-946581-07-9

 

Klappentext:

Dass Hannover voller Geheimnisse ist, weiß Eva-Maria
Bast, seit sie 2015 in der Landeshauptstadt unterwegs
war, um diese Geheimnisse, unterstützt von der
HANNOVERSCHEN ALLGEMEINEN ZEITUNG und
zahlreichen Stadtkennern, zu lüften. Mit Ekkehard Oehler-Austin
schrieb sie das Buch „Hannoversche Geheimnisse”. Dass die
Hannoveraner neugierig auf ihre Stadt sind, merkte sie, als ihr das
Buch regelrecht aus den Händen gerissen wurde. Die Autorin
zögerte nicht lange, wieder auf Geheimnissuche zu gehen, als vielfach
der Wunsch nach einem Folgeband geäußert wurde. Diesmal
wurde sie von Rosa Legatis und Bert Strebe unterstützt. Das
Autorentrio suchte sowohl in der Landeshauptstadt als auch in
der Region Hannover nach spannenden Hintergründen rätselhafter
Überbleibsel aus der Vergangenheit, und wieder trugen
geschichtskundige Einheimische ihr Wissen bei. Gemeinsam mit
ihnen fanden die Autoren Relikte der beginnenden Industrialisierung
in Garbsen und sichtbare Verbindungen zwischen Springe
und Paris. Sie entdeckten Überreste eines Ausflugslokals und
Gedenksteine, die von einem tödlichen Duell künden.
Das Buch lädt ein, die Region mit ihren manchmal schier unglaublichen
Geschichten zu erkunden. Aber auch in der Landeshauptstadt
gibt es immer noch viel zu entdecken: Die Autoren rollen ihren
Lesern sprichwörtlich den roten Teppich aus und erzählen zum
Beispiel, was eben jener mit dem Altar der Marktkirche zu tun hat.

Mehr anzeigen >>


Hannoversche Geheimnisse, Bd. 2

14,90inkl. MwSt.

Autor: Eva-Maria Bast, Rosa Legatis, Bert Strebe

Seiten: 192

Jahr: 2016

Hannoversche Allgemeine Zeitung

ISBN: 978-3-946581-07-9

 

Klappentext:

Dass Hannover voller Geheimnisse ist, weiß Eva-Maria
Bast, seit sie 2015 in der Landeshauptstadt unterwegs
war, um diese Geheimnisse, unterstützt von der
HANNOVERSCHEN ALLGEMEINEN ZEITUNG und
zahlreichen Stadtkennern, zu lüften. Mit Ekkehard Oehler-Austin
schrieb sie das Buch „Hannoversche Geheimnisse”. Dass die
Hannoveraner neugierig auf ihre Stadt sind, merkte sie, als ihr das
Buch regelrecht aus den Händen gerissen wurde. Die Autorin
zögerte nicht lange, wieder auf Geheimnissuche zu gehen, als vielfach
der Wunsch nach einem Folgeband geäußert wurde. Diesmal
wurde sie von Rosa Legatis und Bert Strebe unterstützt. Das
Autorentrio suchte sowohl in der Landeshauptstadt als auch in
der Region Hannover nach spannenden Hintergründen rätselhafter
Überbleibsel aus der Vergangenheit, und wieder trugen
geschichtskundige Einheimische ihr Wissen bei. Gemeinsam mit
ihnen fanden die Autoren Relikte der beginnenden Industrialisierung
in Garbsen und sichtbare Verbindungen zwischen Springe
und Paris. Sie entdeckten Überreste eines Ausflugslokals und
Gedenksteine, die von einem tödlichen Duell künden.
Das Buch lädt ein, die Region mit ihren manchmal schier unglaublichen
Geschichten zu erkunden. Aber auch in der Landeshauptstadt
gibt es immer noch viel zu entdecken: Die Autoren rollen ihren
Lesern sprichwörtlich den roten Teppich aus und erzählen zum
Beispiel, was eben jener mit dem Altar der Marktkirche zu tun hat.


Mehr anzeigen >>


Jetzt neu

Hier abonnieren  oder als Einzelheft bestellen. Wir liefern Versandkostenfrei! Und auf Wunsch auch mit Prämie als Geschenk verpackt. 

 

Women's History Shop - Accessoires und Nützliches

Hier geht's zum Shop

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bast Medien GmbH, Münsterstr.35, 88662 Überlingen