Warenkorb

Die500 Medienfrauen

Eine Auszeichnung für weibliche Medienmacher: newsroom.de, das  Nachrichtenportal für Journalisten und Medienmacher, hat 2013 unter dem Titel "Die500" eine Initiative gestartet, bei der "weibliche Spitzenkräfte" der Medienwelt gesucht wurden. 500 Frauen wurden ausgewählt, darunter auch Eva-Maria Bast. Newsroom.de widmet den ausgezeichneten Frauen einen Bildband. 

Newsroom.de-Chefredakteur Bülend Ürük hat Eva-Maria Bast interviewt

 

Welche Erwartungen standen am Auftakt Ihrer beruflichen Laufbahn?

Eva-Maria Bast: Ich wollte eigentlich immer nur schreiben. Das habe ich auch getan, seit ich denken kann. Der Einstieg in den Journalismus als Hauptberuf war für mich aber auch eine perfekte Möglichkeit, die Arbeit mit meiner Rolle als Mutter zweier kleiner Kinder zu verbinden.

Was bewegt und motiviert Sie heute in Ihrem Beruf?

Eva-Maria Bast: Ich habe ständig Ideen und den Drang, sie umzusetzen. Eigentlich kann man sagen, es ist das Urjournalistische, was mich immer wieder antreibt: Auf die Straße gehen und Geschichten suchen. Menschen finden, die sie erzählen können. Das Ungewöhnliche im Alltag entdecken. Das Gewöhnliche aus einem neuen Blickwinkel präsentieren. Menschen in besonderen Situationen hinterfragen und verstehen. Wichtig ist mir auch, Kolleginnen und Kollegen, die ebenfalls Kinder haben, die Möglichkeiten aufzuzeigen, die sich in unserem Beruf bieten. Gerade die Arbeit an den Geheimnissen der Heimat ist extrem gut mit Familie zu vereinen. Viele in meinem Team haben kleine Kinder, wir arbeiten dezentral und sind über ein Online-Office vernetzt. So kann jeder seine Arbeit den individuellen Lebensbedingungen anpassen. Spannend ist für mich auch die Möglichkeit, journalistisch und belletristisch zu arbeiten. Im Journalismus sind die Grenzen klar vorgegeben: Die Geschichte beginnt und endet mit den Fakten. Im Belletristischen gibt es keine Grenzen. Es ist ein freies Spiel mit den Worten und der Handlung.

Wer wäre Ihre Wunschverabredung für ein Geschäftsessen? Was stünde ganz oben auf der Gesprächsagenda?

Eva-Maria Bast: Das wechselt quasi ständig. Mein Wunschgesprächspartner ist immer der Protagonist meiner aktuellen Geschichte. Oder jemand, der mir ein Geheimnis aus seiner Stadt verraten kann, das sich dann in den Geheimnissen der Heimat niederschlägt. Und dann steht ganz oben auf der Gesprächsagenda die Frage nach Geheimnissen der Stadt. Oder nach der persönlichen Geschichte. Ansonsten? Große Namen beeindrucken mich eigentlich nicht. Aus der Branche würde ich Giovanni di Lorenzo gern mal persönlich kennenlernen. Und Bastian Sick, dessen Spürsinn für sprachliche Katastrophen mich sehr beeindruckt und dessen Werke mir schon viele heitere Stunden beschert haben. Ganz oben auf der Gesprächsagenda stünde dann jeweils der Austausch zu journalistischen Themen.

Ein Meilenstein meines bisherigen Lebens war...

Eva-Maria Bast: … die Erfindung der Geheimnisse der Heimat und die Verleihung des Deutschen Lokaljournalistenpreises für die Geheimnisse.

Man sagt mir nach, ich sei...

Eva-Maria Bast: … eine Ideenmaschine und ein Workaholic.

Frauen sind die...

Eva-Maria Bast: … Gewissheit der Zukunft. Und die Feder am Füller des Lebens. Viele Frauen haben ein unglaubliches Potenzial und geben in einer immer noch recht männlich dominierten Welt neue Denkansätze. Karrierefrauen, zumindest die, mit denen ich mich identifiziere, sind aber eines nicht: Mannsweiber, die ihre Weiblichkeit ablegen müssen, um nach oben zu kommen. Täten sie das, würden sie viele ihrer Fähigkeiten an der Garderobe zur Karrierewelt abgeben und Männer imitieren. Davon hätte keiner was. Die Menschheit hat nun mal zwei Geschlechter und die Arbeitswelt ist, gerade in unserer Branche, ein Spiegel der Menschheit. Deswegen wehre ich mich auch gegen einen Wettbewerb zwischen Männern und Frauen. Ich finde: Männer und Frauen sind im Team gut, können viel voneinander lernen und sich wunderbar ergänzen. Das Ergebnis ist im Idealfall ein absolut rundes Produkt, das die Vielfältigkeit des Lebens widerspiegelt.

 

http://www.newsroom.de/news/detail/$IWCODNMUIOGK/

 

Jetzt neu

Hier abonnieren  oder als Einzelheft bestellen. Wir liefern Versandkostenfrei! Und auf Wunsch auch mit Prämie als Geschenk verpackt. 

 

Women's History Shop - Accessoires und Nützliches

Hier geht's zum Shop

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bast Medien GmbH, Münsterstr.35, 88662 Überlingen