Warenkorb
14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Aalener & Wasseralfinger Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast/Sybille Schwenk
Seiten: 192
Jahr: 2012
Schwäbische Post
ISBN-Nr.: 978-3-9815564-2-1

 

Inhalt

Welche Bedeutung hat ein Bildstöckle auf dem Wasseralfinger Brauenberg für Künstlerpfarrer Sieger Köder? Was hat es mit den merkwürdigen Metallplatten und -rohren auf sich, die unterhalb der Skilift-Talstation aus dem Boden ragen? Warum steckt im Deckengemälde in der Stadtkirche anscheinend ein Pinsel? Und welches Haus in Aalen wurde vor gut 100 Jahren einfach hochgehoben?

 

Jede Stadt ist voller Geheimnisse, voller rätselhafter Überbleibsel aus der Vergangenheit. Und in Aalen und Wasseralfingen mit ihren bewegten Geschichten finden sich besonders viele dieser spannenden Relikte.

 

Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Sybille Schwenk haben sich auf Spurensuche begeben: Sie haben 50 Überbleibsel aus der Vergangenheit gesucht, ihre Geschichten recherchiert und oft auch Einheimische ausfindig gemacht, die in Verbindung zu diesen Geschichten stehen. Dabei machten die Autorinnen mal lustige, mal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen. Die Geschichten in diesem Buch erzählen von einem wütenden Maler, einem mörderischen Plan, klugen Handwerkern, einem unbeugsamen Pfarrer, tragischen Schicksalen, streitsüchtigen Frauen und einer Orgel, die beinahe mit der Titanic untergegangen wäre. Mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen - durch viele Jahrhunderte hindurch.

 

Über die Autoren

Eva-Maria Bast, Jahrgang 1978, arbeitet seit 1996 als freie Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine. Seit ihrer Ausbildung zur Journalistin (2003-2005) ist sie vornehmlich für das SÜDKURIER-Medienhaus tätig. 2005 gründete sie das Presse- und Literaturbüro "Schriftwerk Bodensee", das 2011 in das Journalistenbüro "Büro Bast&Thissen" überging. Eva-Maria Bast initiierte und schrieb die Buchreihe "Geheimnisse der Heimat", die 2011 in der edition SÜDKURIER startete und rasch zu einem regionalen Bestseller wurde. Zeitgleich nahm Eva-Maria Bast ihr Studium der Geschichte auf. 201 begann sie sich auch der Belletristik zu widmen. Mit "Vergissmichnicht" (Gmeiner-Verlag) gab sie ihr Krimidebüt. Eva-Maria Bast hat drei Kinder und wohnt mit ihrer Familie in Überlingen am Bodensee.

 

 

Sibylle Schwenk, Jahrgang 1967, arbeitet seit 2003 als freie Journalistin. Nach dem
Abitur am Schubart-Gymnasium absolvierte sie zunächst eine Ausbildung zur Sozialver-sicherungsfachangestellten, schrieb jedoch bereits zu dieser Zeit als freie Mitarbeiterin
für die Schwäbische Post. In Seminaren für praktischen Journalismus bei erfahrenen
Journalisten-Trainern vertiefte sie ihr Wissen und ihr Können am geschriebenen Wort. Die Leidenschaft für den Beruf und die Empathie für die Menschen, über die sie schreibt, haben
sie zu einer gern gelesenen Autorin in der Schwäbischen Post und dem Kundenmagazin 1A gemacht. Auch in einigen Buchprojekten über Zeit- und Kirchengeschichte sind Beiträge der Journalistin zu finden. Sibylle Schwenk ist verheiratet und hat drei Kinder. Sie lebt und arbeitet in Aalen.



Mehr anzeigen >>


Aalener & Wasseralfinger Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast/Sybille Schwenk
Seiten: 192
Jahr: 2012
Schwäbische Post
ISBN-Nr.: 978-3-9815564-2-1

 

Inhalt

Welche Bedeutung hat ein Bildstöckle auf dem Wasseralfinger Brauenberg für Künstlerpfarrer Sieger Köder? Was hat es mit den merkwürdigen Metallplatten und -rohren auf sich, die unterhalb der Skilift-Talstation aus dem Boden ragen? Warum steckt im Deckengemälde in der Stadtkirche anscheinend ein Pinsel? Und welches Haus in Aalen wurde vor gut 100 Jahren einfach hochgehoben?

 

Jede Stadt ist voller Geheimnisse, voller rätselhafter Überbleibsel aus der Vergangenheit. Und in Aalen und Wasseralfingen mit ihren bewegten Geschichten finden sich besonders viele dieser spannenden Relikte.

 

Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Sybille Schwenk haben sich auf Spurensuche begeben: Sie haben 50 Überbleibsel aus der Vergangenheit gesucht, ihre Geschichten recherchiert und oft auch Einheimische ausfindig gemacht, die in Verbindung zu diesen Geschichten stehen. Dabei machten die Autorinnen mal lustige, mal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen. Die Geschichten in diesem Buch erzählen von einem wütenden Maler, einem mörderischen Plan, klugen Handwerkern, einem unbeugsamen Pfarrer, tragischen Schicksalen, streitsüchtigen Frauen und einer Orgel, die beinahe mit der Titanic untergegangen wäre. Mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen - durch viele Jahrhunderte hindurch.

 

Über die Autoren

Eva-Maria Bast, Jahrgang 1978, arbeitet seit 1996 als freie Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine. Seit ihrer Ausbildung zur Journalistin (2003-2005) ist sie vornehmlich für das SÜDKURIER-Medienhaus tätig. 2005 gründete sie das Presse- und Literaturbüro "Schriftwerk Bodensee", das 2011 in das Journalistenbüro "Büro Bast&Thissen" überging. Eva-Maria Bast initiierte und schrieb die Buchreihe "Geheimnisse der Heimat", die 2011 in der edition SÜDKURIER startete und rasch zu einem regionalen Bestseller wurde. Zeitgleich nahm Eva-Maria Bast ihr Studium der Geschichte auf. 201 begann sie sich auch der Belletristik zu widmen. Mit "Vergissmichnicht" (Gmeiner-Verlag) gab sie ihr Krimidebüt. Eva-Maria Bast hat drei Kinder und wohnt mit ihrer Familie in Überlingen am Bodensee.

 

 

Sibylle Schwenk, Jahrgang 1967, arbeitet seit 2003 als freie Journalistin. Nach dem
Abitur am Schubart-Gymnasium absolvierte sie zunächst eine Ausbildung zur Sozialver-sicherungsfachangestellten, schrieb jedoch bereits zu dieser Zeit als freie Mitarbeiterin
für die Schwäbische Post. In Seminaren für praktischen Journalismus bei erfahrenen
Journalisten-Trainern vertiefte sie ihr Wissen und ihr Können am geschriebenen Wort. Die Leidenschaft für den Beruf und die Empathie für die Menschen, über die sie schreibt, haben
sie zu einer gern gelesenen Autorin in der Schwäbischen Post und dem Kundenmagazin 1A gemacht. Auch in einigen Buchprojekten über Zeit- und Kirchengeschichte sind Beiträge der Journalistin zu finden. Sibylle Schwenk ist verheiratet und hat drei Kinder. Sie lebt und arbeitet in Aalen.




Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Augsburger Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast; Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2017
Stadtzeitung
ISBN-Nr.: 978-3-946581-27-7
Inhalt:
Augsburg – das ist auf den ersten Blick Fuggerei und Dom, Goldener Saal und Perlachturm, Christkindlesmarkt und Plärrer. Doch wer ein zweites und ein drittes Mal hinsieht, stellt fest, dass die Fuggerstadt noch viel mehr zu bieten
hat als die gängigen Besuchermagneten. Da, wo Augsburg klein und leise wird, offenbart es einen ganz besonderen Zauber. Dann treten oft unscheinbare Relikte aus längst vergangenen Zeiten zutage, die Zeugen der einzigartigen Geschichte dieser Stadt sind.
Die Autorinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich auf die Suche nach genau diesen Überbleibseln gemacht und wurden dabei tatkräftig unterstützt von der StadtZeitung und von Augsburgern, denen ihre Heimatstadt am Herzen liegt und die die Geschichte und Geschichten hinter den Relikten zu erzählen wissen. Warum hat in der Fuggerei fast jeder Klingelzug einen anderen Griff? Wer trägt Schuld daran, dass der Rathausplatz so uneben ist? Und wo in der Stadt war eine Treppe jahrzehntelang in so schlechtem Zustand, dass sie als „Hühnerstäpfele“ in die Geschichte eingegangen ist? Auf diese und 47 weitere Fragen haben die beiden Journalistinnen Antworten gefunden und sie spannend und unterhaltsam aufgeschrieben. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und lernen Sie Augsburg von einer neuen Seite kennen – von seiner geheimnisvollen!

Mehr anzeigen >>


Augsburger Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast; Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2017
Stadtzeitung
ISBN-Nr.: 978-3-946581-27-7
Inhalt:
Augsburg – das ist auf den ersten Blick Fuggerei und Dom, Goldener Saal und Perlachturm, Christkindlesmarkt und Plärrer. Doch wer ein zweites und ein drittes Mal hinsieht, stellt fest, dass die Fuggerstadt noch viel mehr zu bieten
hat als die gängigen Besuchermagneten. Da, wo Augsburg klein und leise wird, offenbart es einen ganz besonderen Zauber. Dann treten oft unscheinbare Relikte aus längst vergangenen Zeiten zutage, die Zeugen der einzigartigen Geschichte dieser Stadt sind.
Die Autorinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich auf die Suche nach genau diesen Überbleibseln gemacht und wurden dabei tatkräftig unterstützt von der StadtZeitung und von Augsburgern, denen ihre Heimatstadt am Herzen liegt und die die Geschichte und Geschichten hinter den Relikten zu erzählen wissen. Warum hat in der Fuggerei fast jeder Klingelzug einen anderen Griff? Wer trägt Schuld daran, dass der Rathausplatz so uneben ist? Und wo in der Stadt war eine Treppe jahrzehntelang in so schlechtem Zustand, dass sie als „Hühnerstäpfele“ in die Geschichte eingegangen ist? Auf diese und 47 weitere Fragen haben die beiden Journalistinnen Antworten gefunden und sie spannend und unterhaltsam aufgeschrieben. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und lernen Sie Augsburg von einer neuen Seite kennen – von seiner geheimnisvollen!


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Bad Cannstatter Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast; Sibylle Schwenk
Seiten: 192
Jahr: 2014
Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten
ISBN-Nr.: 978-3-9816796-2-5

 

Inhalt

Cannstatt bedeutet Kinderträume. Mit der Wilhelma und den süßen Verlockungen, die die dort erfundene Schokolade verspricht. Cannstatt bedeutet Fußballerglück. Wer Fußballfan ist, will zunächst einmal ins VfB-Stadion. Cannstatt, das bedeutet flotte Autos mit silbernem Stern, Brunnen, aus denen gesundes Mineralwasser sprudelt und fröhliche Feste auf dem Wasen. Aber Cannstatt ist noch viel mehr als das: Der älteste Stadtbezirk Stuttgarts hat viele Geheimnisse. Spannende Geschichten, die sich anhand von heute noch sichtbaren Relikten aus der Vergangenheit erzählen lassen. Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Sibylle Schwenk sind in Zusammenarbeit mit der STUTTGARTER ZEITUNG und den STUTTGARTER NACHRICHTEN in der Neckarstadt auf Spurensuche gegangen, um solche Relikte zu suchen
und die spannenden Geschichten zu erkunden, die dahinterstehen.
Dabei wurden sie von geschichtskundigen Cannstattern sehr engagiert unterstützt. In insgesamt 50 Geschichten verraten Eva-Maria Bast und Sibylle Schwenk, warum am Balkon der Stadtkirche eine kleine Rolle befestigt ist, weshalb an einem Gebäude in der König-Karl-Straße zwei Hausnummern hängen und wo in Cannstatt sich einst eine Mikwe, also ein jüdisches Ritualbad befand. In diesem Buch geht es um ein herrenloses Tor, durch das einst wohl Soldaten schritten, die die Cannstatter in Angst und Schrecken versetzten, um
ein Stück Gleis, das aus dem Stadtarchiv ragt und um Buben, die an der Angel schwimmen lernten. Es ist ein Buch für Cannstatter, das Stadtgeschichte auf lockere, leichte Art vermittelt. Aber es ist auch ein Buch für die Bewohner aller anderen Stadtbezirke, da die Cannstatter und die Stuttgarter Geschichte oft eng verknüpft sind. Und natürlich ist es auch ein Werk für Touristen. Solche, die im Mineralwasser baden ebenso wie solche, die durch die Stadt und ihre vielen verwinkelten Gassen schlendern. Freizeittipp: Einen Becher mit auf
die Geheimnistour nehmen und auf dem Weg das Mineralwasser kosten, das aus den vielen Brunnen sprudelt – und das immer anders schmeckt. Das ist dann sozusagen ein Geheimnis-Wellness-Tag. Und sowas liegt ja voll im Trend.

 

Mehr anzeigen >>


Bad Cannstatter Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast; Sibylle Schwenk
Seiten: 192
Jahr: 2014
Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten
ISBN-Nr.: 978-3-9816796-2-5

 

Inhalt

Cannstatt bedeutet Kinderträume. Mit der Wilhelma und den süßen Verlockungen, die die dort erfundene Schokolade verspricht. Cannstatt bedeutet Fußballerglück. Wer Fußballfan ist, will zunächst einmal ins VfB-Stadion. Cannstatt, das bedeutet flotte Autos mit silbernem Stern, Brunnen, aus denen gesundes Mineralwasser sprudelt und fröhliche Feste auf dem Wasen. Aber Cannstatt ist noch viel mehr als das: Der älteste Stadtbezirk Stuttgarts hat viele Geheimnisse. Spannende Geschichten, die sich anhand von heute noch sichtbaren Relikten aus der Vergangenheit erzählen lassen. Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Sibylle Schwenk sind in Zusammenarbeit mit der STUTTGARTER ZEITUNG und den STUTTGARTER NACHRICHTEN in der Neckarstadt auf Spurensuche gegangen, um solche Relikte zu suchen
und die spannenden Geschichten zu erkunden, die dahinterstehen.
Dabei wurden sie von geschichtskundigen Cannstattern sehr engagiert unterstützt. In insgesamt 50 Geschichten verraten Eva-Maria Bast und Sibylle Schwenk, warum am Balkon der Stadtkirche eine kleine Rolle befestigt ist, weshalb an einem Gebäude in der König-Karl-Straße zwei Hausnummern hängen und wo in Cannstatt sich einst eine Mikwe, also ein jüdisches Ritualbad befand. In diesem Buch geht es um ein herrenloses Tor, durch das einst wohl Soldaten schritten, die die Cannstatter in Angst und Schrecken versetzten, um
ein Stück Gleis, das aus dem Stadtarchiv ragt und um Buben, die an der Angel schwimmen lernten. Es ist ein Buch für Cannstatter, das Stadtgeschichte auf lockere, leichte Art vermittelt. Aber es ist auch ein Buch für die Bewohner aller anderen Stadtbezirke, da die Cannstatter und die Stuttgarter Geschichte oft eng verknüpft sind. Und natürlich ist es auch ein Werk für Touristen. Solche, die im Mineralwasser baden ebenso wie solche, die durch die Stadt und ihre vielen verwinkelten Gassen schlendern. Freizeittipp: Einen Becher mit auf
die Geheimnistour nehmen und auf dem Weg das Mineralwasser kosten, das aus den vielen Brunnen sprudelt – und das immer anders schmeckt. Das ist dann sozusagen ein Geheimnis-Wellness-Tag. Und sowas liegt ja voll im Trend.

 


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Bamberger Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast; Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2015
Fränkischer Tag
ISBN-Nr.: 978-3-9816796-8-7

 

Inhalt

Doch! Bamberg hat Geheimnisse! Und was für welche! Dinge, an denen unzählige Touristen tagtäglich vorübergehen, ohne sie wahrzunehmen, und die auch viele Einheimische noch nie bemerkt haben. Warum sollte man sich auch die Mauer der Altenburg so genau ansehen, dass man das kleine Steinmännchen mit riesiger Flasche entdeckt? Auch in der Alten Hofhaltung gibt es so viel zu sehen – wer kümmert sich da schon um ein paar glänzende Metallteilchen, die aus dem Holz ragen? Und schließlich: Am Leinritt kann man den Blick über den Fluss und das wunderschöne Ensemble von Klein-Venedig schweifen lassen – wem fällt da schon auf, dass aus der Straße ein Eisenring ragt, der an längst vergangene Zeiten erinnert? Die Autorinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben aber genau das getan – begleitet von Einheimischen, die ihre Stadt lieben und sich bestens in ihr auskennen. Mit ihrer Hilfe haben die Journalistinnen diese und 47 weitere überraschende Relikte entdeckt und die spannenden Geschichten dahinter erfahren, die tief in Bambergs Geschichte führen.
Kommen Sie mit auf die Geheimnisreise durch diese zauberhafte Stadt. Es gibt viel zu entdecken.

Mehr anzeigen >>


Bamberger Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast; Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2015
Fränkischer Tag
ISBN-Nr.: 978-3-9816796-8-7

 

Inhalt

Doch! Bamberg hat Geheimnisse! Und was für welche! Dinge, an denen unzählige Touristen tagtäglich vorübergehen, ohne sie wahrzunehmen, und die auch viele Einheimische noch nie bemerkt haben. Warum sollte man sich auch die Mauer der Altenburg so genau ansehen, dass man das kleine Steinmännchen mit riesiger Flasche entdeckt? Auch in der Alten Hofhaltung gibt es so viel zu sehen – wer kümmert sich da schon um ein paar glänzende Metallteilchen, die aus dem Holz ragen? Und schließlich: Am Leinritt kann man den Blick über den Fluss und das wunderschöne Ensemble von Klein-Venedig schweifen lassen – wem fällt da schon auf, dass aus der Straße ein Eisenring ragt, der an längst vergangene Zeiten erinnert? Die Autorinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben aber genau das getan – begleitet von Einheimischen, die ihre Stadt lieben und sich bestens in ihr auskennen. Mit ihrer Hilfe haben die Journalistinnen diese und 47 weitere überraschende Relikte entdeckt und die spannenden Geschichten dahinter erfahren, die tief in Bambergs Geschichte führen.
Kommen Sie mit auf die Geheimnisreise durch diese zauberhafte Stadt. Es gibt viel zu entdecken.


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.

Bayreuther Geheimnisse

Nicht lieferbar
Keine neue Auflage geplant
Autor: Eva-Maria Bast; Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2014
Nordbayerischer Kurier
ISBN-Nr.: 978-3-9816796-1-8

 

Inhalt

Bayreuth ist eine Königin. Einmal im Jahr legt sie ihr prunkvolles Kleid an, dann, wenn Festspielzeit ist. Und aus den alten Gemäuern atmet Geschichte, springt einem der Zauber und die Pracht der Residenzstadt entgegen. Bayreuth ist aber noch viel mehr als das: Es ist eine faszinierende und facettenreiche Zusammensetzung aus Geschichte und Geschichten. Die Stadt ist voller rätselhafter Relikte aus der Vergangenheit, die stumm von diesen Geschichten künden. Bayreuth, das ist auch eine traurige Markgräfin und ein kleiner Zwerg, das sind rätselhafte Zeichen und Einkerbungen an Gebäuden. Bayreuth ist eine Stadt, in der
es einen heimlichen Treffpunkt für Katholiken gab, in der Mozarts Bäsle seinen Lebensabend verbrachte, in der Petrus seine Schlüssel gestohlen wurden, in der sich eine Tugendfigur einen Schnuller in den Mund steckt und in der in einer Hausmauer ein Skelett gefunden
wurde. Es ist ein Ort, in dem bei einer Jahreszahl einfach 4000 Jahre dazugerechnet wurden und in der ein Pfarrer sich seinen Herzenswunsch erfüllte und einfach so ein Kreuz auf den Schlossturm setzte.
In Bayreuth wurde zu allen Zeiten geliebt und gelacht aber auch gemordet und gelitten. Und all diese Menschen, die liebten, lachten, mordeten und litten, hinterließen Spuren, Spuren, die heute noch in der Stadt sichtbar sind und an denen man tagtäglich vorübergeht, ohne sie wahrzunehmen oder die Geschichte dahinter zu kennen. Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben diese Relikte in Zusammenarbeit mit dem NORDBAYERISCHEN KURIER und mit vielen, vielen Heimatkundigen, die ihre Stadt kennen wie ihre Westentasche, ausfindig gemacht und die Geschichte hinter ihnen erzählt. Entstanden ist ein spannendes Stück Stadtgeschichte, das zeigt: Bayreuth ist nicht nur prunkvoll und schön, es ist auch
ungemein geheimnisvoll. Die Spurensuche lohnt sich!

 

Mehr anzeigen >>


Bayreuther Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.
Nicht lieferbar
Keine neue Auflage geplant
Autor: Eva-Maria Bast; Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2014
Nordbayerischer Kurier
ISBN-Nr.: 978-3-9816796-1-8

 

Inhalt

Bayreuth ist eine Königin. Einmal im Jahr legt sie ihr prunkvolles Kleid an, dann, wenn Festspielzeit ist. Und aus den alten Gemäuern atmet Geschichte, springt einem der Zauber und die Pracht der Residenzstadt entgegen. Bayreuth ist aber noch viel mehr als das: Es ist eine faszinierende und facettenreiche Zusammensetzung aus Geschichte und Geschichten. Die Stadt ist voller rätselhafter Relikte aus der Vergangenheit, die stumm von diesen Geschichten künden. Bayreuth, das ist auch eine traurige Markgräfin und ein kleiner Zwerg, das sind rätselhafte Zeichen und Einkerbungen an Gebäuden. Bayreuth ist eine Stadt, in der
es einen heimlichen Treffpunkt für Katholiken gab, in der Mozarts Bäsle seinen Lebensabend verbrachte, in der Petrus seine Schlüssel gestohlen wurden, in der sich eine Tugendfigur einen Schnuller in den Mund steckt und in der in einer Hausmauer ein Skelett gefunden
wurde. Es ist ein Ort, in dem bei einer Jahreszahl einfach 4000 Jahre dazugerechnet wurden und in der ein Pfarrer sich seinen Herzenswunsch erfüllte und einfach so ein Kreuz auf den Schlossturm setzte.
In Bayreuth wurde zu allen Zeiten geliebt und gelacht aber auch gemordet und gelitten. Und all diese Menschen, die liebten, lachten, mordeten und litten, hinterließen Spuren, Spuren, die heute noch in der Stadt sichtbar sind und an denen man tagtäglich vorübergeht, ohne sie wahrzunehmen oder die Geschichte dahinter zu kennen. Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben diese Relikte in Zusammenarbeit mit dem NORDBAYERISCHEN KURIER und mit vielen, vielen Heimatkundigen, die ihre Stadt kennen wie ihre Westentasche, ausfindig gemacht und die Geschichte hinter ihnen erzählt. Entstanden ist ein spannendes Stück Stadtgeschichte, das zeigt: Bayreuth ist nicht nur prunkvoll und schön, es ist auch
ungemein geheimnisvoll. Die Spurensuche lohnt sich!

 


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Berliner Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast, Jochim Stoltenberg

Seiten: 192

Jahr: 2015

Berliner Morgenpost

ISBN: 978-3-9816796-6-3

 

Klappentext:

Berlin? Bunt. Lebendig. Kontrastreich. Und voller Rätsel, voller Geheimnisse: Was macht ein kleines Metallpferd auf dem Dach von Schloss Charlottenburg? Wieso befinden sich in der Zionskirche rote Farbspuren, die das Wort „Freiheit“erkennen lassen? Und warum hängt in der Jägerstraße eine große Steintafel, auf der nichts mehr steht? Diesen und 47 weiteren Fragen sind die Autoren Eva-Maria Bast und Jochim Stoltenberg nachgegangen. Gemeinsam mit kundigen Berlinern und unterstützt von der BERLINER MORGENPOST sind sie in der Hauptstadt auf die Suche nach rätselhaften Relikten der Vergangenheit gegangen, hinter denen große Geschichten stehen. Was sie herausfanden, hat die Autoren oftmals selbst verblüfft. Entstanden ist eine erfrischend andere Möglichkeit, diese faszinierende Stadt zu
entdecken.

Mehr anzeigen >>


Berliner Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.

Autor: Eva-Maria Bast, Jochim Stoltenberg

Seiten: 192

Jahr: 2015

Berliner Morgenpost

ISBN: 978-3-9816796-6-3

 

Klappentext:

Berlin? Bunt. Lebendig. Kontrastreich. Und voller Rätsel, voller Geheimnisse: Was macht ein kleines Metallpferd auf dem Dach von Schloss Charlottenburg? Wieso befinden sich in der Zionskirche rote Farbspuren, die das Wort „Freiheit“erkennen lassen? Und warum hängt in der Jägerstraße eine große Steintafel, auf der nichts mehr steht? Diesen und 47 weiteren Fragen sind die Autoren Eva-Maria Bast und Jochim Stoltenberg nachgegangen. Gemeinsam mit kundigen Berlinern und unterstützt von der BERLINER MORGENPOST sind sie in der Hauptstadt auf die Suche nach rätselhaften Relikten der Vergangenheit gegangen, hinter denen große Geschichten stehen. Was sie herausfanden, hat die Autoren oftmals selbst verblüfft. Entstanden ist eine erfrischend andere Möglichkeit, diese faszinierende Stadt zu
entdecken.


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Bodensee-Geheimnisse für Kinder

Autor: Eva-Maria Bast, Manuela Klaas, Susanne Suchy

Seiten: 192

Jahr: 2014

Südkurier

 

 

Engel, die telefonieren. Menschen, die in Erbsen und Möhren baden oder einen Knoten in ein Geländer machen. Reisigbesen, die an einer Kapelle lehnen. So etwas soll es nicht geben? Oh doch! Und das Beste daran: Diese Geschichten hat sich niemand ausgedacht. Sie sind wahr. Die Städte und Gemeinden rund um den Bodensee sind voll spannender Geheimnisse, die gerade Kinder interessieren. Deshalb haben sich die Journalistinnen Eva-Maria Bast, Manuela

Klaas und Susanne Suchy gemeinsam mit ihrem Maskottchen Lasse Lupe auf Spurensuche begeben. Das Ergebnis: 50 Geheimnisse für Kinder rund um den Bodensee. Von Konstanz bis Arbon, den Inseln Mainau und Reichenau bis Bregenz, von Überlingen bis Romanshorn. Sie haben mit Einheimischen gesprochen, die in Verbindung mit den Geschichten stehen, in Stadtarchiven und Bibliotheken recherchiert und dabei viele spannende Entdeckungen gemacht.

Manchmal lustige, manchmal traurige, aber auch gruselige und welche zum Nachdenken. All diese spannenden Geschichten haben die drei Frauen mit

Hilfe von Lasse aufgeschrieben, damit ihr selbst auf Spurensuche gehen könnt – am besten mit einer Lupe, Taschenlampe, Gummistiefeln und guter Laune. Viel Spaß!

Geheimnisse aus Konstanz, Radolfzell, Bodman, Überlingen,

Meersburg, Friedrichshafen, Lindau, Wasserburg, Bregenz, Arbon,

Rorschach, Romanshorn, von der Birnau sowie den Inseln Mainau

und Reichenau. Mit 50 Wissensfragen rund um den See!

Mehr anzeigen >>


Bodensee-Geheimnisse für Kinder

14,90inkl. MwSt.

Autor: Eva-Maria Bast, Manuela Klaas, Susanne Suchy

Seiten: 192

Jahr: 2014

Südkurier

 

 

Engel, die telefonieren. Menschen, die in Erbsen und Möhren baden oder einen Knoten in ein Geländer machen. Reisigbesen, die an einer Kapelle lehnen. So etwas soll es nicht geben? Oh doch! Und das Beste daran: Diese Geschichten hat sich niemand ausgedacht. Sie sind wahr. Die Städte und Gemeinden rund um den Bodensee sind voll spannender Geheimnisse, die gerade Kinder interessieren. Deshalb haben sich die Journalistinnen Eva-Maria Bast, Manuela

Klaas und Susanne Suchy gemeinsam mit ihrem Maskottchen Lasse Lupe auf Spurensuche begeben. Das Ergebnis: 50 Geheimnisse für Kinder rund um den Bodensee. Von Konstanz bis Arbon, den Inseln Mainau und Reichenau bis Bregenz, von Überlingen bis Romanshorn. Sie haben mit Einheimischen gesprochen, die in Verbindung mit den Geschichten stehen, in Stadtarchiven und Bibliotheken recherchiert und dabei viele spannende Entdeckungen gemacht.

Manchmal lustige, manchmal traurige, aber auch gruselige und welche zum Nachdenken. All diese spannenden Geschichten haben die drei Frauen mit

Hilfe von Lasse aufgeschrieben, damit ihr selbst auf Spurensuche gehen könnt – am besten mit einer Lupe, Taschenlampe, Gummistiefeln und guter Laune. Viel Spaß!

Geheimnisse aus Konstanz, Radolfzell, Bodman, Überlingen,

Meersburg, Friedrichshafen, Lindau, Wasserburg, Bregenz, Arbon,

Rorschach, Romanshorn, von der Birnau sowie den Inseln Mainau

und Reichenau. Mit 50 Wissensfragen rund um den See!


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Braunschweiger Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast, Dr. Georg Ruppelt

Seiten: 192

Jahr: 2017

Braunschweiger Zeitung

ISBN: 978-3-946581-22-2

Mehr anzeigen >>


Braunschweiger Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.

Autor: Eva-Maria Bast, Dr. Georg Ruppelt

Seiten: 192

Jahr: 2017

Braunschweiger Zeitung

ISBN: 978-3-946581-22-2


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Bremer Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast; Tobias Meyer
Seiten: 192
Jahr: 2016
Weser-Kurier
ISBN-Nr.: 978-3-946581-08-6

 

Inhalt

Bremen! Weser, Werder, Weltkulturerbe – es gibt viel
Sehenswertes in der Hansestadt. Wer auf dem Marktplatz
steht, kann sich um seine eigene Achse drehen, wieder und
wieder, und sich doch nicht sattsehen an der faszinierenden
Schönheit, die teilweise schon seit Jahrhunderten Bestand hat.
Rathaus, Roland, Böttcherstraße, Stadtmusikanten, Wallanlagen –
natürlich, all das ist auf den ersten Blick bekannt, all das gehört zum
gewohnten Stadtbild.
Es gibt aber Menschen, die haben einmal mehr hingesehen. Und sie
haben Fragen gestellt. Warum dem Papst am Rathaus ein Schwert
im Po steckt, zum Beispiel. Oder was schwarze Schlieren an einer
Kneipe mit den Amerikanern zu tun haben. Und wieso eigentlich
die Figur von Karl dem Großen am Dom den Kopf von Kaiser
Wilhelm II. trägt. Sie haben herausgefunden, warum an der katholischen
St.-Johannis-Kirche ein Davidstern hängt, vor welchem versteckten
Bunker die letzte Schlacht Bremens im Zweiten Weltkrieg
geschlagen wurde, was es mit der Rune am Stadtmusikanten-
Denkmal auf sich hat. Und sie erzählten die kleinen und großen
Geschichten dazu den Autoren Eva-Maria Bast und Tobias Meyer,
um die Erinnerung an die historischen Begebenheiten zu bewahren.
50 Geheimnisse haben die beiden Journalisten bei ihrer Suche aufgetan
– und mit Unterstützung des WESER-KURIER in diesem
Buch gebündelt. Eine spannende Reise in die Vergangenheit, die
junge und alte Stadtgeschichte ganz neu erfahrbar macht.

Mehr anzeigen >>


Bremer Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast; Tobias Meyer
Seiten: 192
Jahr: 2016
Weser-Kurier
ISBN-Nr.: 978-3-946581-08-6

 

Inhalt

Bremen! Weser, Werder, Weltkulturerbe – es gibt viel
Sehenswertes in der Hansestadt. Wer auf dem Marktplatz
steht, kann sich um seine eigene Achse drehen, wieder und
wieder, und sich doch nicht sattsehen an der faszinierenden
Schönheit, die teilweise schon seit Jahrhunderten Bestand hat.
Rathaus, Roland, Böttcherstraße, Stadtmusikanten, Wallanlagen –
natürlich, all das ist auf den ersten Blick bekannt, all das gehört zum
gewohnten Stadtbild.
Es gibt aber Menschen, die haben einmal mehr hingesehen. Und sie
haben Fragen gestellt. Warum dem Papst am Rathaus ein Schwert
im Po steckt, zum Beispiel. Oder was schwarze Schlieren an einer
Kneipe mit den Amerikanern zu tun haben. Und wieso eigentlich
die Figur von Karl dem Großen am Dom den Kopf von Kaiser
Wilhelm II. trägt. Sie haben herausgefunden, warum an der katholischen
St.-Johannis-Kirche ein Davidstern hängt, vor welchem versteckten
Bunker die letzte Schlacht Bremens im Zweiten Weltkrieg
geschlagen wurde, was es mit der Rune am Stadtmusikanten-
Denkmal auf sich hat. Und sie erzählten die kleinen und großen
Geschichten dazu den Autoren Eva-Maria Bast und Tobias Meyer,
um die Erinnerung an die historischen Begebenheiten zu bewahren.
50 Geheimnisse haben die beiden Journalisten bei ihrer Suche aufgetan
– und mit Unterstützung des WESER-KURIER in diesem
Buch gebündelt. Eine spannende Reise in die Vergangenheit, die
junge und alte Stadtgeschichte ganz neu erfahrbar macht.


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Bremerhavener Geheimnisse

Nordsee-Geheimnisse
Autor: Eva-Maria Bast; Marc-Alexander Wagner
Seiten: 192
Jahr: 2016
Nordsee-Zeitung / Cuxhavener Nachrichten / Niederelbe-Zeitung
ISBN-Nr.: 978-3-946581-06-2

 

Inhalt

Bremerhaven, Cuxhaven und den Landkreis Cuxhaven verbindet
mehr als nur das Wasser von Weser, Elbe und
Nordsee. Gemein ist ihnen auch eine jahrtausendelange
Geschichte, deren Spuren heute noch zu finden sind.
Seien es Inschriften, die den arbeitsamen Trubel der Schiffswerften
auferstehen lassen. Oder gut versteckte Stützpunkte, die an die Tradition
der Marine erinnern. Oder der kleine Rest eines Deichs, der
die Menschen 800 Jahre lang vor Sturmfluten schützte.
Viele der Geschichten, Relikte und Denkmale sind heute fast komplett
in Vergessenheit geraten. Wer achtet schon auf den historischen
Grenzstein, wenn der Blick nahezu grenzenlos über das Wattenmeer
schweifen kann? Wer sucht schon die Dachgiebel ab und findet dort
Relikte, die von der Aufbruchsstimmung des Hafenbaus künden?
Eva-Maria Bast und Marc-Alexander Wagner haben sich mit der
NORDSEE-ZEITUNG, den CUXHAVENER NACHRICHTEN und
mit der NIEDERELBE-ZEITUNG auf Spurensuche begeben. Dabei
haben sie Menschen kennengelernt, die sich in offiziellen Diensten
oder aus reiner Leidenschaft um die Geschichte ihrer Heimat kümmern.
Menschen, die gerne ihr Wissen weitergeben und dadurch
die Geschichte ihrer Heimat greifbar und lebendig machen. Was sie
den Autoren erzählten, war mal tragisch, mal verblüffend und mal
schlichtweg unglaublich. Und auf jeden Fall immer überraschend
und – natürlich – sehr geheimnisvoll!

Mehr anzeigen >>


Bremerhavener Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.
Nordsee-Geheimnisse
Autor: Eva-Maria Bast; Marc-Alexander Wagner
Seiten: 192
Jahr: 2016
Nordsee-Zeitung / Cuxhavener Nachrichten / Niederelbe-Zeitung
ISBN-Nr.: 978-3-946581-06-2

 

Inhalt

Bremerhaven, Cuxhaven und den Landkreis Cuxhaven verbindet
mehr als nur das Wasser von Weser, Elbe und
Nordsee. Gemein ist ihnen auch eine jahrtausendelange
Geschichte, deren Spuren heute noch zu finden sind.
Seien es Inschriften, die den arbeitsamen Trubel der Schiffswerften
auferstehen lassen. Oder gut versteckte Stützpunkte, die an die Tradition
der Marine erinnern. Oder der kleine Rest eines Deichs, der
die Menschen 800 Jahre lang vor Sturmfluten schützte.
Viele der Geschichten, Relikte und Denkmale sind heute fast komplett
in Vergessenheit geraten. Wer achtet schon auf den historischen
Grenzstein, wenn der Blick nahezu grenzenlos über das Wattenmeer
schweifen kann? Wer sucht schon die Dachgiebel ab und findet dort
Relikte, die von der Aufbruchsstimmung des Hafenbaus künden?
Eva-Maria Bast und Marc-Alexander Wagner haben sich mit der
NORDSEE-ZEITUNG, den CUXHAVENER NACHRICHTEN und
mit der NIEDERELBE-ZEITUNG auf Spurensuche begeben. Dabei
haben sie Menschen kennengelernt, die sich in offiziellen Diensten
oder aus reiner Leidenschaft um die Geschichte ihrer Heimat kümmern.
Menschen, die gerne ihr Wissen weitergeben und dadurch
die Geschichte ihrer Heimat greifbar und lebendig machen. Was sie
den Autoren erzählten, war mal tragisch, mal verblüffend und mal
schlichtweg unglaublich. Und auf jeden Fall immer überraschend
und – natürlich – sehr geheimnisvoll!


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Cuxhavener Geheimnisse

Nordsee-Geheimnisse
Autor: Eva-Maria Bast; Marc-Alexander Wagner
Seiten: 192
Jahr: 2016
Nordsee-Zeitung / Cuxhavener Nachrichten / Niederelbe-Zeitung
ISBN-Nr.: 978-3-946581-06-2

 

Inhalt

Bremerhaven, Cuxhaven und den Landkreis Cuxhaven verbindet
mehr als nur das Wasser von Weser, Elbe und
Nordsee. Gemein ist ihnen auch eine jahrtausendelange
Geschichte, deren Spuren heute noch zu finden sind.
Seien es Inschriften, die den arbeitsamen Trubel der Schiffswerften
auferstehen lassen. Oder gut versteckte Stützpunkte, die an die Tradition
der Marine erinnern. Oder der kleine Rest eines Deichs, der
die Menschen 800 Jahre lang vor Sturmfluten schützte.
Viele der Geschichten, Relikte und Denkmale sind heute fast komplett
in Vergessenheit geraten. Wer achtet schon auf den historischen
Grenzstein, wenn der Blick nahezu grenzenlos über das Wattenmeer
schweifen kann? Wer sucht schon die Dachgiebel ab und findet dort
Relikte, die von der Aufbruchsstimmung des Hafenbaus künden?
Eva-Maria Bast und Marc-Alexander Wagner haben sich mit der
NORDSEE-ZEITUNG, den CUXHAVENER NACHRICHTEN und
mit der NIEDERELBE-ZEITUNG auf Spurensuche begeben. Dabei
haben sie Menschen kennengelernt, die sich in offiziellen Diensten
oder aus reiner Leidenschaft um die Geschichte ihrer Heimat kümmern.
Menschen, die gerne ihr Wissen weitergeben und dadurch
die Geschichte ihrer Heimat greifbar und lebendig machen. Was sie
den Autoren erzählten, war mal tragisch, mal verblüffend und mal
schlichtweg unglaublich. Und auf jeden Fall immer überraschend
und – natürlich – sehr geheimnisvoll!

Mehr anzeigen >>


Cuxhavener Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.
Nordsee-Geheimnisse
Autor: Eva-Maria Bast; Marc-Alexander Wagner
Seiten: 192
Jahr: 2016
Nordsee-Zeitung / Cuxhavener Nachrichten / Niederelbe-Zeitung
ISBN-Nr.: 978-3-946581-06-2

 

Inhalt

Bremerhaven, Cuxhaven und den Landkreis Cuxhaven verbindet
mehr als nur das Wasser von Weser, Elbe und
Nordsee. Gemein ist ihnen auch eine jahrtausendelange
Geschichte, deren Spuren heute noch zu finden sind.
Seien es Inschriften, die den arbeitsamen Trubel der Schiffswerften
auferstehen lassen. Oder gut versteckte Stützpunkte, die an die Tradition
der Marine erinnern. Oder der kleine Rest eines Deichs, der
die Menschen 800 Jahre lang vor Sturmfluten schützte.
Viele der Geschichten, Relikte und Denkmale sind heute fast komplett
in Vergessenheit geraten. Wer achtet schon auf den historischen
Grenzstein, wenn der Blick nahezu grenzenlos über das Wattenmeer
schweifen kann? Wer sucht schon die Dachgiebel ab und findet dort
Relikte, die von der Aufbruchsstimmung des Hafenbaus künden?
Eva-Maria Bast und Marc-Alexander Wagner haben sich mit der
NORDSEE-ZEITUNG, den CUXHAVENER NACHRICHTEN und
mit der NIEDERELBE-ZEITUNG auf Spurensuche begeben. Dabei
haben sie Menschen kennengelernt, die sich in offiziellen Diensten
oder aus reiner Leidenschaft um die Geschichte ihrer Heimat kümmern.
Menschen, die gerne ihr Wissen weitergeben und dadurch
die Geschichte ihrer Heimat greifbar und lebendig machen. Was sie
den Autoren erzählten, war mal tragisch, mal verblüffend und mal
schlichtweg unglaublich. Und auf jeden Fall immer überraschend
und – natürlich – sehr geheimnisvoll!


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Cuxland Geheimnisse

Nordsee-Geheimnisse
Autor: Eva-Maria Bast; Marc-Alexander Wagner
Seiten: 192
Jahr: 2016
Nordsee-Zeitung / Cuxhavener Nachrichten / Niederelbe-Zeitung
ISBN-Nr.: 978-3-946581-06-2

 

Inhalt

Bremerhaven, Cuxhaven und den Landkreis Cuxhaven verbindet
mehr als nur das Wasser von Weser, Elbe und
Nordsee. Gemein ist ihnen auch eine jahrtausendelange
Geschichte, deren Spuren heute noch zu finden sind.
Seien es Inschriften, die den arbeitsamen Trubel der Schiffswerften
auferstehen lassen. Oder gut versteckte Stützpunkte, die an die Tradition
der Marine erinnern. Oder der kleine Rest eines Deichs, der
die Menschen 800 Jahre lang vor Sturmfluten schützte.
Viele der Geschichten, Relikte und Denkmale sind heute fast komplett
in Vergessenheit geraten. Wer achtet schon auf den historischen
Grenzstein, wenn der Blick nahezu grenzenlos über das Wattenmeer
schweifen kann? Wer sucht schon die Dachgiebel ab und findet dort
Relikte, die von der Aufbruchsstimmung des Hafenbaus künden?
Eva-Maria Bast und Marc-Alexander Wagner haben sich mit der
NORDSEE-ZEITUNG, den CUXHAVENER NACHRICHTEN und
mit der NIEDERELBE-ZEITUNG auf Spurensuche begeben. Dabei
haben sie Menschen kennengelernt, die sich in offiziellen Diensten
oder aus reiner Leidenschaft um die Geschichte ihrer Heimat kümmern.
Menschen, die gerne ihr Wissen weitergeben und dadurch
die Geschichte ihrer Heimat greifbar und lebendig machen. Was sie
den Autoren erzählten, war mal tragisch, mal verblüffend und mal
schlichtweg unglaublich. Und auf jeden Fall immer überraschend
und – natürlich – sehr geheimnisvoll!

Mehr anzeigen >>


Cuxland Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.
Nordsee-Geheimnisse
Autor: Eva-Maria Bast; Marc-Alexander Wagner
Seiten: 192
Jahr: 2016
Nordsee-Zeitung / Cuxhavener Nachrichten / Niederelbe-Zeitung
ISBN-Nr.: 978-3-946581-06-2

 

Inhalt

Bremerhaven, Cuxhaven und den Landkreis Cuxhaven verbindet
mehr als nur das Wasser von Weser, Elbe und
Nordsee. Gemein ist ihnen auch eine jahrtausendelange
Geschichte, deren Spuren heute noch zu finden sind.
Seien es Inschriften, die den arbeitsamen Trubel der Schiffswerften
auferstehen lassen. Oder gut versteckte Stützpunkte, die an die Tradition
der Marine erinnern. Oder der kleine Rest eines Deichs, der
die Menschen 800 Jahre lang vor Sturmfluten schützte.
Viele der Geschichten, Relikte und Denkmale sind heute fast komplett
in Vergessenheit geraten. Wer achtet schon auf den historischen
Grenzstein, wenn der Blick nahezu grenzenlos über das Wattenmeer
schweifen kann? Wer sucht schon die Dachgiebel ab und findet dort
Relikte, die von der Aufbruchsstimmung des Hafenbaus künden?
Eva-Maria Bast und Marc-Alexander Wagner haben sich mit der
NORDSEE-ZEITUNG, den CUXHAVENER NACHRICHTEN und
mit der NIEDERELBE-ZEITUNG auf Spurensuche begeben. Dabei
haben sie Menschen kennengelernt, die sich in offiziellen Diensten
oder aus reiner Leidenschaft um die Geschichte ihrer Heimat kümmern.
Menschen, die gerne ihr Wissen weitergeben und dadurch
die Geschichte ihrer Heimat greifbar und lebendig machen. Was sie
den Autoren erzählten, war mal tragisch, mal verblüffend und mal
schlichtweg unglaublich. Und auf jeden Fall immer überraschend
und – natürlich – sehr geheimnisvoll!


Mehr anzeigen >>


Jetzt neu

Hier abonnieren  oder als Einzelheft bestellen. Wir liefern Versandkostenfrei! Und auf Wunsch auch mit Prämie als Geschenk verpackt. 

 

Women's History Shop - Accessoires und Nützliches

Hier geht's zum Shop

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bast Medien GmbH, Münsterstr.35, 88662 Überlingen