Warenkorb
14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Jenaer Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast; Kirsten Schlüter; Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2016
Ostthüringer Zeitung
ISBN-Nr.: 978-3-946581-03-1

 

Inhalt

Wie kommt es, dass die Lutherstraße im Stadtzentrum
rein gar nichts mit dem Reformator Martin Luther zu
tun hat? An welchem Haus befindet sich über dem
Eingang ein rundes Loch – und warum? Und was hat
es mit den Haken auf sich, die in diversen Straßen an den Hauswänden
befestigt sind? Den Antworten auf diese und 47 weitere
Fragen sind die Autorinnen Eva-Maria Bast, Kirsten Schlüter und
Heike Thissen, unterstützt von der OSTTHÜRINGER ZEITUNG
sowie von zahlreichen stadtkundigen Jenensern und Jenaern, nachgegangen.
Dabei haben sie festgestellt, dass die Lichtstadt Jena
ungemein viel zu bieten hat – auch sehr Geheimnisvolles! Natürlich
führte kein Weg an den Herren Carl Zeiß, Ernst Abbe und Otto
Schott vorbei, die hier den Mikroskopbau revolutionierten. Auch
ohne Schiller und Goethe, die viele Jahre ihres Lebens in Jena verbracht
haben, wäre ein solches Buch nicht vollständig. Doch
neben all den berühmten Namen entdeckten die Autorinnen ein
vollkommen überraschendes und verblüffendes Jena, wie es
unterschiedlicher und geheimnisvoller nicht sein könnte.

Mehr anzeigen >>


Jenaer Geheimnisse

14,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast; Kirsten Schlüter; Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2016
Ostthüringer Zeitung
ISBN-Nr.: 978-3-946581-03-1

 

Inhalt

Wie kommt es, dass die Lutherstraße im Stadtzentrum
rein gar nichts mit dem Reformator Martin Luther zu
tun hat? An welchem Haus befindet sich über dem
Eingang ein rundes Loch – und warum? Und was hat
es mit den Haken auf sich, die in diversen Straßen an den Hauswänden
befestigt sind? Den Antworten auf diese und 47 weitere
Fragen sind die Autorinnen Eva-Maria Bast, Kirsten Schlüter und
Heike Thissen, unterstützt von der OSTTHÜRINGER ZEITUNG
sowie von zahlreichen stadtkundigen Jenensern und Jenaern, nachgegangen.
Dabei haben sie festgestellt, dass die Lichtstadt Jena
ungemein viel zu bieten hat – auch sehr Geheimnisvolles! Natürlich
führte kein Weg an den Herren Carl Zeiß, Ernst Abbe und Otto
Schott vorbei, die hier den Mikroskopbau revolutionierten. Auch
ohne Schiller und Goethe, die viele Jahre ihres Lebens in Jena verbracht
haben, wäre ein solches Buch nicht vollständig. Doch
neben all den berühmten Namen entdeckten die Autorinnen ein
vollkommen überraschendes und verblüffendes Jena, wie es
unterschiedlicher und geheimnisvoller nicht sein könnte.


Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.

Konstanzer Geheimnisse, Bd. 1

Nicht lieferbar
Keine neue Auflage geplant
Titel: Geheimnisse der Heimat - 50 spannende Geschichten aus Konstanz
Autor: Eva-Maria Bast/Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2011
Südkurier
ISBN-Nr.: 978-3-00-035899-9

 

Inhalt

Was hat ein Vulkanausbruch in Indonesien mit einer Wasserstandsmarke in Konstanz zu tun? Warum gibt es am Rathaus ein Guckloch in Richtung Obermarkt? Und in welcher ehemaligen Kirche tanzen heute barbusige Frauen?

Jede Stadt ist voller Geheimnisse, voller rätselhafter Überbleibsel aus der Vergangenheit. Und in Konstanz mit seiner bewegten Geschichte finden sich besonders viele dieser spannenden Relikte.
Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich auf Spurensuche begeben: Sie haben 50 Überbleibsel aus der Vergangenheit gesucht, ihre Geschichten recherchiert und oft auch Einheimische aufgetan, die in Verbindung zu diesen Geschichten stehen. Dabei machten die Autorinnen manchmal lustige, manchmal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen.

Die Geschichten in diesem Buch erzählen von heimlichen Liebespaaren, grausamen Morden und heldenhaften Taten, von Revolution, Krieg, Sondersiechen und tiefgläubigen Frauen. Denn mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch ein spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen – durch viele Jahrhunderte hindurch.



Über die Autorinnen

Eva-Maria Bast, Jahrgang 1978, arbeitet seit 1996 als freie Journalistin, seit 2003 hauptsächlich für das Südkurier-Medienhaus. 2005 schloss sie ihre Ausbildung zur Journalistin an der Fernakademie Hamburg ab. Im Mittelpunkt ihrer journalistischen Arbeit stehen Geschichten über Menschen in besonderen Lebenssituationen, über soziale Brennpunkte sowie Beiträge zur Landes- und Kommunalpolitik und geschichtliche Abhandlungen. 2005 gründete sie das Presse- und Kulturbüro "Schriftwerk Bodensee", das 2011 in das "Büro Bast&Thissen" überging. Seit 2003 ist Eva-Maria Bast auch als PR- und Kulturmanagerin tätig. Eva-Maria Bast hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Überlingen am Bodensee.

Heike Thissen, Jahrgang 1980, ist seit ihrem Abitur 1999 im Journalismus zuhause. Sie hat an der Universität Leipzig Diplom-Journalistik und Amerikanistik studiert und im Südkurier-Medienhaus in Konstanz volontiert. Nach mehreren Jahren als Redakteurin beim Südkurier arbeitet sie seit 2010 als freie Journalistin für Zeitungen und Zeitschriften. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Menschen, die eine lesenswerte Geschichte zu erzählen haben. 2011 schloss sie sich mit Eva-Maria Bast zum Büro Bast&Thissen" zusammen und legt hier ihren Schwerpunkt auf Frauen- und Familienthemen sowie auf Sonderveröffentlichungen, Kunden- und Mitarbeitermagaziine. Heike Thissen hat zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Konstanz am Bodensee.



Mehr anzeigen >>


Konstanzer Geheimnisse, Bd. 1

14,90inkl. MwSt.
Nicht lieferbar
Keine neue Auflage geplant
Titel: Geheimnisse der Heimat - 50 spannende Geschichten aus Konstanz
Autor: Eva-Maria Bast/Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2011
Südkurier
ISBN-Nr.: 978-3-00-035899-9

 

Inhalt

Was hat ein Vulkanausbruch in Indonesien mit einer Wasserstandsmarke in Konstanz zu tun? Warum gibt es am Rathaus ein Guckloch in Richtung Obermarkt? Und in welcher ehemaligen Kirche tanzen heute barbusige Frauen?

Jede Stadt ist voller Geheimnisse, voller rätselhafter Überbleibsel aus der Vergangenheit. Und in Konstanz mit seiner bewegten Geschichte finden sich besonders viele dieser spannenden Relikte.
Die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich auf Spurensuche begeben: Sie haben 50 Überbleibsel aus der Vergangenheit gesucht, ihre Geschichten recherchiert und oft auch Einheimische aufgetan, die in Verbindung zu diesen Geschichten stehen. Dabei machten die Autorinnen manchmal lustige, manchmal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen.

Die Geschichten in diesem Buch erzählen von heimlichen Liebespaaren, grausamen Morden und heldenhaften Taten, von Revolution, Krieg, Sondersiechen und tiefgläubigen Frauen. Denn mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch ein spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen – durch viele Jahrhunderte hindurch.



Über die Autorinnen

Eva-Maria Bast, Jahrgang 1978, arbeitet seit 1996 als freie Journalistin, seit 2003 hauptsächlich für das Südkurier-Medienhaus. 2005 schloss sie ihre Ausbildung zur Journalistin an der Fernakademie Hamburg ab. Im Mittelpunkt ihrer journalistischen Arbeit stehen Geschichten über Menschen in besonderen Lebenssituationen, über soziale Brennpunkte sowie Beiträge zur Landes- und Kommunalpolitik und geschichtliche Abhandlungen. 2005 gründete sie das Presse- und Kulturbüro "Schriftwerk Bodensee", das 2011 in das "Büro Bast&Thissen" überging. Seit 2003 ist Eva-Maria Bast auch als PR- und Kulturmanagerin tätig. Eva-Maria Bast hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Überlingen am Bodensee.

Heike Thissen, Jahrgang 1980, ist seit ihrem Abitur 1999 im Journalismus zuhause. Sie hat an der Universität Leipzig Diplom-Journalistik und Amerikanistik studiert und im Südkurier-Medienhaus in Konstanz volontiert. Nach mehreren Jahren als Redakteurin beim Südkurier arbeitet sie seit 2010 als freie Journalistin für Zeitungen und Zeitschriften. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Menschen, die eine lesenswerte Geschichte zu erzählen haben. 2011 schloss sie sich mit Eva-Maria Bast zum Büro Bast&Thissen" zusammen und legt hier ihren Schwerpunkt auf Frauen- und Familienthemen sowie auf Sonderveröffentlichungen, Kunden- und Mitarbeitermagaziine. Heike Thissen hat zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Konstanz am Bodensee.




Mehr anzeigen >>


14,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Konstanzer Geheimnisse, Bd. 2

Autor: Eva-Maria Bast, Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2013
Südkurier 
ISBN-Nr.: 978-3- 98155646-9

Inhalt

Schon 2011 sind die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen auf Spurensuche gegangen und haben 50 spannende Geschichten aus Konstanz zusammengetragen. Das Buch wurde auf Anhieb ein regionaler Bestseller, für das Konzept ist der SÜDKURIER inzwischen mit dem wohl wichtigsten Preis der Zeitungsbranche, dem Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, in der Kategorie Geschichte ausgezeichnet worden. 

Nun legen die Autorinnen einen zweiten Band vor. Sie haben 50 neue Überlinger Geheimnisse aufgedeckt und gehen in dem Buch zum Beispiel den Fragen nach, was ein nackter Po – wenn er auch aus Stein ist – an einem Haus in der Niederburg zu suchen hat. Weshalb die Engel am Giebel der Sparkasse telefonieren. Und weshalb sich am Münster-Eingang leere Konsolen befinden. Bei ihrer Geheimnissuche wurden die Autorinnen von Einheimischen begleitet, die sich gut in der Stadtgeschichte auskennen. Sie manchmal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen. Die Geschichten in diesem Buch erzählen vom Schicksal einer Gattenmörderin und dem letzten Gang eines Ketzers, von einem enttäuschten Freier und von einem großem Irrtum, der einer Statue im Münster zum Verhängnis wurde. Mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch ein spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen – durch viele Jahrhunderte hindurch.

 

Der große Erfolg der Buchreihe "Geheimnisse der Heimat" kommt nicht von ungefähr. Jury-Begründung für den Deutschen Lokaljournalistenpreis 2012.

 

 




Mehr anzeigen >>


Konstanzer Geheimnisse, Bd. 2

14,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast, Heike Thissen
Seiten: 192
Jahr: 2013
Südkurier 
ISBN-Nr.: 978-3- 98155646-9

Inhalt

Schon 2011 sind die Journalistinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen auf Spurensuche gegangen und haben 50 spannende Geschichten aus Konstanz zusammengetragen. Das Buch wurde auf Anhieb ein regionaler Bestseller, für das Konzept ist der SÜDKURIER inzwischen mit dem wohl wichtigsten Preis der Zeitungsbranche, dem Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, in der Kategorie Geschichte ausgezeichnet worden. 

Nun legen die Autorinnen einen zweiten Band vor. Sie haben 50 neue Überlinger Geheimnisse aufgedeckt und gehen in dem Buch zum Beispiel den Fragen nach, was ein nackter Po – wenn er auch aus Stein ist – an einem Haus in der Niederburg zu suchen hat. Weshalb die Engel am Giebel der Sparkasse telefonieren. Und weshalb sich am Münster-Eingang leere Konsolen befinden. Bei ihrer Geheimnissuche wurden die Autorinnen von Einheimischen begleitet, die sich gut in der Stadtgeschichte auskennen. Sie manchmal tragische und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen. Die Geschichten in diesem Buch erzählen vom Schicksal einer Gattenmörderin und dem letzten Gang eines Ketzers, von einem enttäuschten Freier und von einem großem Irrtum, der einer Statue im Münster zum Verhängnis wurde. Mit jedem Relikt, das die Autorinnen ausfindig gemacht haben, lässt sich auch ein spannendes Stück Stadtgeschichte erzählen – durch viele Jahrhunderte hindurch.

 

Der große Erfolg der Buchreihe "Geheimnisse der Heimat" kommt nicht von ungefähr. Jury-Begründung für den Deutschen Lokaljournalistenpreis 2012.

 

 





Mehr anzeigen >>


Jetzt neu

Hier abonnieren  oder als Einzelheft bestellen. Wir liefern Versandkostenfrei! Und auf Wunsch auch mit Prämie als Geschenk verpackt. 

 

Women's History Shop - Accessoires und Nützliches

Hier geht's zum Shop

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bast Medien GmbH, Münsterstr.35, 88662 Überlingen