Warenkorb
19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Bamberger Geheimnisse Band 2

Autor: Eva-Maria Bast; Mike Durlacher
Seiten: 192
Jahr: 2018
Fränkischer Tag
ISBN-Nr.: 978-3-946581-54-3

 

Inhalt

Ein geflügeltes Rad an einer Hausfassade. Ein Hund, der auf einem Ritter reitet. Merkwürdige Rillen im Sandstein: Dass Bamberg voller fesselnder Geheimnisse ist, hat Eva-Maria Bast schon 2015 festgestellt, als sie mit Heike Thissen an der Regnitz auf Geheimnissuche ging und den ersten Band der Bamberger Geheimnisse herausbrachte. Das Buch wurde auf Anhieb zum Bestseller. Eine Auflage nach der anderen kam in die Läden, und die Bamberger begannen, nach Band 2 zu fragen. Da musste die Autorin nicht zweimal überlegen, hatte sie sich doch schon bei der Arbeit an Band 1 in diese Stadt verliebt und war fasziniert von ihrem Reichtum an Geschichte und Geschichten.

2018 begab sie sich erneut auf Geheimnissuche – diesmal zusammen mit Mike Durlacher ­ um weitere 50 Geheimnisse zu lüften. Unterstützt wurden die beiden dabei wieder von zahlreichen Bambergern, die ihre Stadt kennen und lieben. In Kooperation mit dem FRÄNKISCHEN TAG recherchierten die Journalisten tragische, lustige, spannende und manchmal auch schier unfassbare Geschichten. Sie entdeckten ein Kamel mitten in der Stadt, erfuhren das Geheimnis hinter dem Horn eines Ochsen und fanden heraus, was die heilige Kunigunde mit Japan zu tun hat.

Das und noch vieles mehr haben die Autoren in diesem Buch zusammengefasst. Viel Spaß bei der erneuten Geheimnistour durch diese faszinierende Stadt!

Mehr anzeigen >>


Bamberger Geheimnisse Band 2

19,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast; Mike Durlacher
Seiten: 192
Jahr: 2018
Fränkischer Tag
ISBN-Nr.: 978-3-946581-54-3

 

Inhalt

Ein geflügeltes Rad an einer Hausfassade. Ein Hund, der auf einem Ritter reitet. Merkwürdige Rillen im Sandstein: Dass Bamberg voller fesselnder Geheimnisse ist, hat Eva-Maria Bast schon 2015 festgestellt, als sie mit Heike Thissen an der Regnitz auf Geheimnissuche ging und den ersten Band der Bamberger Geheimnisse herausbrachte. Das Buch wurde auf Anhieb zum Bestseller. Eine Auflage nach der anderen kam in die Läden, und die Bamberger begannen, nach Band 2 zu fragen. Da musste die Autorin nicht zweimal überlegen, hatte sie sich doch schon bei der Arbeit an Band 1 in diese Stadt verliebt und war fasziniert von ihrem Reichtum an Geschichte und Geschichten.

2018 begab sie sich erneut auf Geheimnissuche – diesmal zusammen mit Mike Durlacher ­ um weitere 50 Geheimnisse zu lüften. Unterstützt wurden die beiden dabei wieder von zahlreichen Bambergern, die ihre Stadt kennen und lieben. In Kooperation mit dem FRÄNKISCHEN TAG recherchierten die Journalisten tragische, lustige, spannende und manchmal auch schier unfassbare Geschichten. Sie entdeckten ein Kamel mitten in der Stadt, erfuhren das Geheimnis hinter dem Horn eines Ochsen und fanden heraus, was die heilige Kunigunde mit Japan zu tun hat.

Das und noch vieles mehr haben die Autoren in diesem Buch zusammengefasst. Viel Spaß bei der erneuten Geheimnistour durch diese faszinierende Stadt!


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Bochumer Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast, Mike Durlacher

Seiten: 192

Jahr: 2018

WAZ

ISBN: 978-3-946581-46-8

 

Klappentext:

Längst hat es sich herumgesprochen: Bochum kann viel mehr als nur Kohle! Natürlich spielt die Vergangenheit auch heute noch eine große Rolle. Der Wandel vom ehemals ländlichen Flecken hin zu einer Großstadt in der unvergleichlichen Metropolregion Ruhrgebiet hat seine Spuren hinterlassen. Und das ist gut so. Wer heute mit aufmerksamem Blick durch die Stadt geht, entdeckt auf engstem Raum Alt neben Neu und Mittelalterlich neben Modern. Doch dazu muss man manchmal ganz genau hinsehen: Das haben die Autoren Eva-Maria Bast und Mike Durlacher zusammen mit der WAZ getan. Sie haben viele teilweise verborgene Schätze ans Tageslicht befördert. Unterstützt wurden sie dabei von zahlreichen Stadtkennern, die ihr Revier lieben und dafür Sorge tragen, dass das, was Bochum einzigartig macht, nicht verloren geht.

Eine Burg, die die Uferseite eines Flusses gewechselt hat? Eine Maschine, die öffentlich Streicheleinheiten verteilt? Oder eine Ampel, die den Verkehr nicht nur mit Rot und Grün, sondern auch mit Zeigern regelt? Das sind nur drei der zahlreichen geheimnisvollen und teils kuriosen Geschichten, die die Autoren aufgeschrieben haben. Entdecken Sie die Einzigartigkeit Bochums auf völlig neuen Wegen! Viel Spaß dabei!

Mehr anzeigen >>


Bochumer Geheimnisse

19,90inkl. MwSt.

Autor: Eva-Maria Bast, Mike Durlacher

Seiten: 192

Jahr: 2018

WAZ

ISBN: 978-3-946581-46-8

 

Klappentext:

Längst hat es sich herumgesprochen: Bochum kann viel mehr als nur Kohle! Natürlich spielt die Vergangenheit auch heute noch eine große Rolle. Der Wandel vom ehemals ländlichen Flecken hin zu einer Großstadt in der unvergleichlichen Metropolregion Ruhrgebiet hat seine Spuren hinterlassen. Und das ist gut so. Wer heute mit aufmerksamem Blick durch die Stadt geht, entdeckt auf engstem Raum Alt neben Neu und Mittelalterlich neben Modern. Doch dazu muss man manchmal ganz genau hinsehen: Das haben die Autoren Eva-Maria Bast und Mike Durlacher zusammen mit der WAZ getan. Sie haben viele teilweise verborgene Schätze ans Tageslicht befördert. Unterstützt wurden sie dabei von zahlreichen Stadtkennern, die ihr Revier lieben und dafür Sorge tragen, dass das, was Bochum einzigartig macht, nicht verloren geht.

Eine Burg, die die Uferseite eines Flusses gewechselt hat? Eine Maschine, die öffentlich Streicheleinheiten verteilt? Oder eine Ampel, die den Verkehr nicht nur mit Rot und Grün, sondern auch mit Zeigern regelt? Das sind nur drei der zahlreichen geheimnisvollen und teils kuriosen Geschichten, die die Autoren aufgeschrieben haben. Entdecken Sie die Einzigartigkeit Bochums auf völlig neuen Wegen! Viel Spaß dabei!


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Dresdner Frauen

Titel: Dresdner Frauen

Autorinnen: Eva-Maria Bast, Elena De F. Oliveira, Melanie Kunze
Seiten: 192
Jahr: 2018
ISBN-Nr.: 978-3-946581-59-8

DRESDNER NEUESTEN NACHRICHTEN

 

Inhalt

Kaffeefilter und BH sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber wer weiß heutzutage, dass diese Dinge in Dresden erfunden wurden, noch dazu von zwei Frauen? Dresden hat im Laufe der Zeit zahlreiche bedeutende Frauenfiguren kommen und gehen sehen. Die einen sind bekannter, die anderen weniger bekannt, doch ihnen allen ist gemeinsam, dass sie prägende Jahre ihres Lebens in der Elbestadt verbrachten oder hier ihrerseits Spuren hinterließen. Doch viele von ihnen sind zu Unrecht aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden.

Gemeinsam mit den DRESDNER NEUESTEN NACHRICHTEN haben sich Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira und Melanie Kunze auf die Suche nach weiblichen Spuren in der Stadtgeschichte begeben. Dabei wurden die Autorinnen von Dresdnerinnen unterstützt, denen es am Herzen liegt, dass die Bedeutung „ihrer“ Frauen nicht in Vergessenheit gerät. Ob eine Herrscherin, deren Hunger nach Macht keine Grenzen kannte, eine Politikerin, die für ihre Ideale in den Tod ging, oder eine Künstlerin, der in Dresden der entscheidende Einfall für ihren ganz eigenen Stil kam: Die Lebensporträts sind so fesselnd wie vielfältig. Herausgekommen ist ein Buch, das Vergangenheit und Gegenwart verbindet und den Blick für die Frauen der Dresdner Stadtgeschichte bewahren möchte.

Mehr anzeigen >>


Dresdner Frauen

19,90inkl. MwSt.

Titel: Dresdner Frauen

Autorinnen: Eva-Maria Bast, Elena De F. Oliveira, Melanie Kunze
Seiten: 192
Jahr: 2018
ISBN-Nr.: 978-3-946581-59-8

DRESDNER NEUESTEN NACHRICHTEN

 

Inhalt

Kaffeefilter und BH sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber wer weiß heutzutage, dass diese Dinge in Dresden erfunden wurden, noch dazu von zwei Frauen? Dresden hat im Laufe der Zeit zahlreiche bedeutende Frauenfiguren kommen und gehen sehen. Die einen sind bekannter, die anderen weniger bekannt, doch ihnen allen ist gemeinsam, dass sie prägende Jahre ihres Lebens in der Elbestadt verbrachten oder hier ihrerseits Spuren hinterließen. Doch viele von ihnen sind zu Unrecht aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden.

Gemeinsam mit den DRESDNER NEUESTEN NACHRICHTEN haben sich Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira und Melanie Kunze auf die Suche nach weiblichen Spuren in der Stadtgeschichte begeben. Dabei wurden die Autorinnen von Dresdnerinnen unterstützt, denen es am Herzen liegt, dass die Bedeutung „ihrer“ Frauen nicht in Vergessenheit gerät. Ob eine Herrscherin, deren Hunger nach Macht keine Grenzen kannte, eine Politikerin, die für ihre Ideale in den Tod ging, oder eine Künstlerin, der in Dresden der entscheidende Einfall für ihren ganz eigenen Stil kam: Die Lebensporträts sind so fesselnd wie vielfältig. Herausgekommen ist ein Buch, das Vergangenheit und Gegenwart verbindet und den Blick für die Frauen der Dresdner Stadtgeschichte bewahren möchte.


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Erfurter Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast; Kerstin Hohlfeld; Elena de F. Oliveira
Seiten: 192
Jahr: 2018
Thüringer Allgemeine
ISBN-Nr.: 978-3-946581-49-9

Inhalt

Kreisrunde Löcher in den Häusern. Parkplätze, die nur Raum für ein Rutschauto bieten, aber für einen Riesen gedacht sind. Und eine Hose, die eigentlich eine Straße ist: Das alles gibt es nur an einem einzigen Ort: in der Mitte Deutschlands. Genauer gesagt in Erfurt.

Thüringens Landeshauptstadt ist völlig zu Recht berühmt für die Bauwerke, die schon seit dem Mittelalter das Bild der Altstadt prägen. Aber nicht nur die zahlreichen Kirchen und die berühmte Krämerbrücke bergen spannende Geheimnisse. Dem, der neugierig und aufmerksam durch Erfurt geht, offenbaren sich an vielen weiteren Ecken Spuren der Stadtgeschichte. Die Autorinnen Eva-Maria Bast, Kerstin Hohlfeld und Elena de F. Oliveira haben genau das getan und sich auf die Reise durch Zeit und Raum begeben. Dabei wurden sie von zahlreichen Stadtkennern begleitet, die sich den Blick für das Besondere bewahrt haben.

In Zusammenarbeit mit der Thüringer Allgemeinen haben die Journalistinnen Geschichten zusammengetragen, die Erfurt so abbilden, wie es ist: in vielerlei Hinsicht ein Spiegel der deutschen Geschichte, abwechslungsreich, vielfältig und immer wieder überraschend.

Kommen Sie mit auf die Geheimnisreise durch diese zauberhafte und altehrwürdige Stadt. Es gibt viel zu entdecken!

Mehr anzeigen >>


Erfurter Geheimnisse

19,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast; Kerstin Hohlfeld; Elena de F. Oliveira
Seiten: 192
Jahr: 2018
Thüringer Allgemeine
ISBN-Nr.: 978-3-946581-49-9

Inhalt

Kreisrunde Löcher in den Häusern. Parkplätze, die nur Raum für ein Rutschauto bieten, aber für einen Riesen gedacht sind. Und eine Hose, die eigentlich eine Straße ist: Das alles gibt es nur an einem einzigen Ort: in der Mitte Deutschlands. Genauer gesagt in Erfurt.

Thüringens Landeshauptstadt ist völlig zu Recht berühmt für die Bauwerke, die schon seit dem Mittelalter das Bild der Altstadt prägen. Aber nicht nur die zahlreichen Kirchen und die berühmte Krämerbrücke bergen spannende Geheimnisse. Dem, der neugierig und aufmerksam durch Erfurt geht, offenbaren sich an vielen weiteren Ecken Spuren der Stadtgeschichte. Die Autorinnen Eva-Maria Bast, Kerstin Hohlfeld und Elena de F. Oliveira haben genau das getan und sich auf die Reise durch Zeit und Raum begeben. Dabei wurden sie von zahlreichen Stadtkennern begleitet, die sich den Blick für das Besondere bewahrt haben.

In Zusammenarbeit mit der Thüringer Allgemeinen haben die Journalistinnen Geschichten zusammengetragen, die Erfurt so abbilden, wie es ist: in vielerlei Hinsicht ein Spiegel der deutschen Geschichte, abwechslungsreich, vielfältig und immer wieder überraschend.

Kommen Sie mit auf die Geheimnisreise durch diese zauberhafte und altehrwürdige Stadt. Es gibt viel zu entdecken!


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Erinnerungen an meinen Vater Konrad Adenauer

Autor: Catharina Aanderud, Libet Werhahn-Adenauer
Seiten: 192
Jahr: 2018
ISBN-Nr.: 978-3-946581-51-2

 

Inhalt

Konrad Adenauer aus der Sicht seiner Tochter Libet Werhahn-Adenauer: das Lebens- und Charakterbild einer prägenden Persönlichkeit des 20. Jahrhunderts aus allernächster Nähe.

Aufgeschrieben von Catharina Aanderud, umfassen Libet Werhahn-Adenauers Erinnerungen an meinen Vater Konrad Adenauer die Zeit von der Weimarer Republik über die Machtergreifung der Nationalsozialisten bis hin zum Zweiten Weltkrieg aus dem Blick-winkel eines Kindes und einer Jugendlichen. Die frühe Nachkriegszeit und den Beginn der Bundesrepublik schildert Adenauers Tochter aus der Sicht einer jungen Erwachsenen und die 50er- und frühen 60er-Jahre aus der Perspektive der First Lady.

Ein sehr persönlicher, respekt- und liebevoller Blick auf den Politiker und ersten deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer – das ist deutsche Geschichte von innen gesehen.

Mehr anzeigen >>


Erinnerungen an meinen Vater Konrad Adenauer

19,90inkl. MwSt.

Autor: Catharina Aanderud, Libet Werhahn-Adenauer
Seiten: 192
Jahr: 2018
ISBN-Nr.: 978-3-946581-51-2

 

Inhalt

Konrad Adenauer aus der Sicht seiner Tochter Libet Werhahn-Adenauer: das Lebens- und Charakterbild einer prägenden Persönlichkeit des 20. Jahrhunderts aus allernächster Nähe.

Aufgeschrieben von Catharina Aanderud, umfassen Libet Werhahn-Adenauers Erinnerungen an meinen Vater Konrad Adenauer die Zeit von der Weimarer Republik über die Machtergreifung der Nationalsozialisten bis hin zum Zweiten Weltkrieg aus dem Blick-winkel eines Kindes und einer Jugendlichen. Die frühe Nachkriegszeit und den Beginn der Bundesrepublik schildert Adenauers Tochter aus der Sicht einer jungen Erwachsenen und die 50er- und frühen 60er-Jahre aus der Perspektive der First Lady.

Ein sehr persönlicher, respekt- und liebevoller Blick auf den Politiker und ersten deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer – das ist deutsche Geschichte von innen gesehen.


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Gelsenkirchener Geheimnisse

Autor: Mike Durlacher, Maira Schröer
Seiten: 192
Jahr: 2018
WAZ
ISBN-Nr.: 978-3-946581-48-2

 

Inhalt

Ein Heiliger in Fußballschuhen? Ein steinerner Trichter voller Zahlen und ein weiterer voller Buchstaben? Eine vergessene Rennbahn? Gelsenkirchen steckt voller Geheimnisse, voller rätselhafter Relikte aus der Vergangenheit. Wo in der Stadt stehen U-Boote aufrecht an Land? Welches Geheimnis birgt die Turmuhr von St. Michael? Und welche steinerne Figur hat einst das Finanzamt verspottet?

Die Autoren Maira Schröer und Mike Durlacher haben sich gemeinsam mit der WAZ auf die Suche nach Spuren aus der Vergangenheit gemacht. Unterstützt wurden sie dabei von vielen echten Stadtkennern – unter anderem Oberbürgermeister Frank Baranowski –, denen ihre Heimat am Herzen liegt. Denn Gelsenkirchen hat eine unfassbar spannende und facettenreiche Geschichte, die weit in die Zeit vor der Industrialisierung zurückreicht. Sie offenbart sich in ebenjenen kleinen, überraschenden Details, die die Autoren liebevoll zusammengetragen haben. Mit diesem Buch in der Hand lernt jeder Gelsenkirchen von einer ganz neuen, verblüffenden Seite kennen.

Mehr anzeigen >>


Gelsenkirchener Geheimnisse

19,90inkl. MwSt.
Autor: Mike Durlacher, Maira Schröer
Seiten: 192
Jahr: 2018
WAZ
ISBN-Nr.: 978-3-946581-48-2

 

Inhalt

Ein Heiliger in Fußballschuhen? Ein steinerner Trichter voller Zahlen und ein weiterer voller Buchstaben? Eine vergessene Rennbahn? Gelsenkirchen steckt voller Geheimnisse, voller rätselhafter Relikte aus der Vergangenheit. Wo in der Stadt stehen U-Boote aufrecht an Land? Welches Geheimnis birgt die Turmuhr von St. Michael? Und welche steinerne Figur hat einst das Finanzamt verspottet?

Die Autoren Maira Schröer und Mike Durlacher haben sich gemeinsam mit der WAZ auf die Suche nach Spuren aus der Vergangenheit gemacht. Unterstützt wurden sie dabei von vielen echten Stadtkennern – unter anderem Oberbürgermeister Frank Baranowski –, denen ihre Heimat am Herzen liegt. Denn Gelsenkirchen hat eine unfassbar spannende und facettenreiche Geschichte, die weit in die Zeit vor der Industrialisierung zurückreicht. Sie offenbart sich in ebenjenen kleinen, überraschenden Details, die die Autoren liebevoll zusammengetragen haben. Mit diesem Buch in der Hand lernt jeder Gelsenkirchen von einer ganz neuen, verblüffenden Seite kennen.


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Heidelberger Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast, Heike Thissen

Seiten: 192

Jahr: 2018

Rhein-Neckar-Zeitung

ISBN: 978-3-946581-47-5

 

Klappentext:

Johann Wolfgang von Goethe brachte es auf den Punkt: Heidelberg, so schrieb er, habe mit seiner Lage und der ganzen Umgebung etwas Ideales. Und er war nur einer der zahlreichen Dichter und Denker, die die Stadt am Neckar mit Lobeshymnen bedachten. Bei so viel Wohlwollen: Gibt es da überhaupt noch etwas Neues zu schreiben? Die Antwort ist: Ja!

Die Autorinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich zusammen mit der Rhein-Neckar-Zeitung und vielen Stadtkennern auf die Suche nach geheimnisvollen Relikten gemacht, anhand derer sich die Geschichte Heidelbergs vor Augen führen lässt: Menschen, denen ihre Stadt besonders am Herzen liegt, erzählen von überraschenden Zusammenhängen, beinahe vergessenen Begebenheiten und kleinen Details, die sich erst beim zweiten oder dritten Hinsehen erschließen.

Den Blick zu öffnen für die Bedeutung, die sich oft im Kleinsten verbirgt – das ist es, was die Journalistinnen antreibt. In Heidelberg sind sie vielfach fündig geworden: Woher stammen die dunklen Flecken auf der Außenfassade der Stadthalle? Wo in der Stadt steht ein ganz besonderer Kirchturm? Und an welche militärische Meisterleistung erinnert im Stückgarten noch heute eine unbeachtete Tafel aus Stein? Das sind nur drei der vielen Fragen, die die Autorinnen beantworten.

Das Ergebnis ist ein Buch, das die Faszination, die Heidelberg bereits seit Jahrhunderten ausübt, in all ihren Facetten einfängt. Überzeugen Sie sich selbst!

Mehr anzeigen >>


Heidelberger Geheimnisse

19,90inkl. MwSt.

Autor: Eva-Maria Bast, Heike Thissen

Seiten: 192

Jahr: 2018

Rhein-Neckar-Zeitung

ISBN: 978-3-946581-47-5

 

Klappentext:

Johann Wolfgang von Goethe brachte es auf den Punkt: Heidelberg, so schrieb er, habe mit seiner Lage und der ganzen Umgebung etwas Ideales. Und er war nur einer der zahlreichen Dichter und Denker, die die Stadt am Neckar mit Lobeshymnen bedachten. Bei so viel Wohlwollen: Gibt es da überhaupt noch etwas Neues zu schreiben? Die Antwort ist: Ja!

Die Autorinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich zusammen mit der Rhein-Neckar-Zeitung und vielen Stadtkennern auf die Suche nach geheimnisvollen Relikten gemacht, anhand derer sich die Geschichte Heidelbergs vor Augen führen lässt: Menschen, denen ihre Stadt besonders am Herzen liegt, erzählen von überraschenden Zusammenhängen, beinahe vergessenen Begebenheiten und kleinen Details, die sich erst beim zweiten oder dritten Hinsehen erschließen.

Den Blick zu öffnen für die Bedeutung, die sich oft im Kleinsten verbirgt – das ist es, was die Journalistinnen antreibt. In Heidelberg sind sie vielfach fündig geworden: Woher stammen die dunklen Flecken auf der Außenfassade der Stadthalle? Wo in der Stadt steht ein ganz besonderer Kirchturm? Und an welche militärische Meisterleistung erinnert im Stückgarten noch heute eine unbeachtete Tafel aus Stein? Das sind nur drei der vielen Fragen, die die Autorinnen beantworten.

Das Ergebnis ist ein Buch, das die Faszination, die Heidelberg bereits seit Jahrhunderten ausübt, in all ihren Facetten einfängt. Überzeugen Sie sich selbst!


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Ingolstädter Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira, Heike Thissen

Seiten: 192

Jahr: 2018

Donaukurier

ISBN: 978-3-946581-30-7

 

Klappentext:

Was hat die Miniaturausgabe eines Fußballs auf dem Pfeifturm zu suchen? Wie kommt es, dass der Ingolstädter Panther, das Wahrzeichen der Stadt, eigentlich ein Drache ist? Und welcher Friseur war so wichtig, dass an ihn noch heute der älteste Grabstein im Münster erinnert? Das sind nur drei von vielen spannenden Fragen, die die Autorinnen Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira und Heike Thissen in Zusammenarbeit mit dem DONAUKURIER beantworten. Dabei halfen ihnen Menschen, denen Ingolstadt und seine Geschichte am Herzen liegt. Neben den winzig kleinen, kaum wahrnehmbaren Details, die die Spurensuche ans Licht brachte, kommen auch vertraute Themen nicht zu kurz. Denn was wäre ein Buch über Ingolstadt ohne den Autobauer Audi, die jahrhundertelange Geschichte als Festungsstadt oder das Reinheitsgebot, das 1516 in der Donaustadt erlassen wurde? Doch auch hier stießen die Journalistinnen auf das Verborgene im Offensichtlichen und entdeckten Facetten, wie sie geheimnisvoller und überraschender nicht sein könnten.

Mehr anzeigen >>


Ingolstädter Geheimnisse

19,90inkl. MwSt.

Autor: Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira, Heike Thissen

Seiten: 192

Jahr: 2018

Donaukurier

ISBN: 978-3-946581-30-7

 

Klappentext:

Was hat die Miniaturausgabe eines Fußballs auf dem Pfeifturm zu suchen? Wie kommt es, dass der Ingolstädter Panther, das Wahrzeichen der Stadt, eigentlich ein Drache ist? Und welcher Friseur war so wichtig, dass an ihn noch heute der älteste Grabstein im Münster erinnert? Das sind nur drei von vielen spannenden Fragen, die die Autorinnen Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira und Heike Thissen in Zusammenarbeit mit dem DONAUKURIER beantworten. Dabei halfen ihnen Menschen, denen Ingolstadt und seine Geschichte am Herzen liegt. Neben den winzig kleinen, kaum wahrnehmbaren Details, die die Spurensuche ans Licht brachte, kommen auch vertraute Themen nicht zu kurz. Denn was wäre ein Buch über Ingolstadt ohne den Autobauer Audi, die jahrhundertelange Geschichte als Festungsstadt oder das Reinheitsgebot, das 1516 in der Donaustadt erlassen wurde? Doch auch hier stießen die Journalistinnen auf das Verborgene im Offensichtlichen und entdeckten Facetten, wie sie geheimnisvoller und überraschender nicht sein könnten.


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Leipziger Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast, Heike Thissen

Seiten: 192

Jahr: 2018

Leipziger Volkszeitung

ISBN: 978-3-946581-58-1

 

Klappentext:

Welche spannende Geschichte verbirgt sich hinter den Tierköpfen an einem Haus in der Nikolaistraße? Wieso hat die Fassade des Rathauses einen Knick? Und welche Funktion erfüllten einst die steinernen Krebse vor einem Gebäude in der Dresdner Straße? Das sind nur drei von zahlreichen geheimnisvollen Fragen, denen die Autorinnen in diesem Buch auf den Grund gegangen sind. Die Antworten spiegeln die ereignisreiche Vergangenheit der Stadt wider und machen Lust, Leipzig von einer völlig neuen Seite kennenzulernen. Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich in enger Zusammenarbeit mit der LEIPZIGER VOLKSZEITUNG und vielen Menschen, denen die Geschichte und Geschichten der Stadt am Herzen liegen, auf die Suche nach vergessenen und verborgenen Relikten begeben. Ihre Spurensuche führte sie zu Oma Läppchens Unterhosen in einem Hinterhof, der einst die Keimzelle der Friedlichen Revolution war, ließ sie herausfinden, weshalb der direkte Weg zuweilen Unglück bringt, und brachte manch verblüffende Erkenntnis – auch über Goethe. Nach Ende der Recherchen bilanzieren die Journalistinnen: Leipzig ist ein beeindruckendes Faszinosum!

Mehr anzeigen >>


Leipziger Geheimnisse

19,90inkl. MwSt.

Autor: Eva-Maria Bast, Heike Thissen

Seiten: 192

Jahr: 2018

Leipziger Volkszeitung

ISBN: 978-3-946581-58-1

 

Klappentext:

Welche spannende Geschichte verbirgt sich hinter den Tierköpfen an einem Haus in der Nikolaistraße? Wieso hat die Fassade des Rathauses einen Knick? Und welche Funktion erfüllten einst die steinernen Krebse vor einem Gebäude in der Dresdner Straße? Das sind nur drei von zahlreichen geheimnisvollen Fragen, denen die Autorinnen in diesem Buch auf den Grund gegangen sind. Die Antworten spiegeln die ereignisreiche Vergangenheit der Stadt wider und machen Lust, Leipzig von einer völlig neuen Seite kennenzulernen. Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich in enger Zusammenarbeit mit der LEIPZIGER VOLKSZEITUNG und vielen Menschen, denen die Geschichte und Geschichten der Stadt am Herzen liegen, auf die Suche nach vergessenen und verborgenen Relikten begeben. Ihre Spurensuche führte sie zu Oma Läppchens Unterhosen in einem Hinterhof, der einst die Keimzelle der Friedlichen Revolution war, ließ sie herausfinden, weshalb der direkte Weg zuweilen Unglück bringt, und brachte manch verblüffende Erkenntnis – auch über Goethe. Nach Ende der Recherchen bilanzieren die Journalistinnen: Leipzig ist ein beeindruckendes Faszinosum!


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Nürnberger Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast; Heike Thissen; Hartmut Voigt
Seiten: 192
Jahr: 2018
Nürnberger Nachrichten
ISBN-Nr.: 978-3-946581-56-7

Inhalt

Was sind das für merkwürdige Einritzungen im Neutor? Wieso können Nürnbergs Kinder besonders leicht das Alphabet lernen? Und welches Geheimnis hüten die Stangen des Baseballnetzes auf dem Zeppelinfeld? Das sind nur drei der unzähligen Fragen, denen Eva-Maria Bast, Heike Thissen und Hartmut Voigt für dieses Buch nachgegangen sind. Sie haben sich auf die Suche nach Relikten aus der Vergangenheit begeben und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus: So viel Überraschendes und Verblüffendes hat die Stadt zu bieten, so viele unauffällige Überbleibsel aus vergangenen Tagen bergen spannende Geheimnisse. Unterstützt wurden die Journalisten auf ihrer Spurensuche von geschichtskundigen Nürnbergern: Menschen, die ihre Stadt lieben und dafür Sorge tragen, dass deren Geschichte und die vielen kleinen Geschichten nicht in Vergessenheit geraten. In enger Zusammenarbeit mit den NÜRNBERGER NACHRICHTEN haben die Autoren spannende, tragische, lustige und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen gemacht. Dabei fehlen weder die Könige und Kaiser, die die Noris im Laufe der Jahrhunderte immer wieder besucht haben, noch die Clubberer, bei denen ein Hauch des Wunders von Bern noch heute weiterlebt. Entstanden ist ein Buch, das einen völlig neuen Blick auf die fast 1.000-jährige Geschichte der Stadt ermöglicht. Überraschend, faszinierend und ungemein geheimnisvoll. Überzeugen Sie sich selbst!

Mehr anzeigen >>


Nürnberger Geheimnisse

19,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast; Heike Thissen; Hartmut Voigt
Seiten: 192
Jahr: 2018
Nürnberger Nachrichten
ISBN-Nr.: 978-3-946581-56-7

Inhalt

Was sind das für merkwürdige Einritzungen im Neutor? Wieso können Nürnbergs Kinder besonders leicht das Alphabet lernen? Und welches Geheimnis hüten die Stangen des Baseballnetzes auf dem Zeppelinfeld? Das sind nur drei der unzähligen Fragen, denen Eva-Maria Bast, Heike Thissen und Hartmut Voigt für dieses Buch nachgegangen sind. Sie haben sich auf die Suche nach Relikten aus der Vergangenheit begeben und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus: So viel Überraschendes und Verblüffendes hat die Stadt zu bieten, so viele unauffällige Überbleibsel aus vergangenen Tagen bergen spannende Geheimnisse. Unterstützt wurden die Journalisten auf ihrer Spurensuche von geschichtskundigen Nürnbergern: Menschen, die ihre Stadt lieben und dafür Sorge tragen, dass deren Geschichte und die vielen kleinen Geschichten nicht in Vergessenheit geraten. In enger Zusammenarbeit mit den NÜRNBERGER NACHRICHTEN haben die Autoren spannende, tragische, lustige und manchmal schier unglaubliche Entdeckungen gemacht. Dabei fehlen weder die Könige und Kaiser, die die Noris im Laufe der Jahrhunderte immer wieder besucht haben, noch die Clubberer, bei denen ein Hauch des Wunders von Bern noch heute weiterlebt. Entstanden ist ein Buch, das einen völlig neuen Blick auf die fast 1.000-jährige Geschichte der Stadt ermöglicht. Überraschend, faszinierend und ungemein geheimnisvoll. Überzeugen Sie sich selbst!


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Saarbrücker Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast; Elena de F. Oliveira; Mike Durlacher
Seiten: 192
Jahr: 2018
Nürnberger Nachrichten
ISBN-Nr.: 978-3-946581-57-4

Inhalt

Saarbrücken sehen und staunen. So hätte der Titel dieses Buches wohl auch heißen können. Denn die saarländische Hauptstadt weiß zu überraschen. Sogar in die Deutschland-Ausgabe des Brettspiels Monopoly hat sie es geschafft: Seit 2007 ziert das Saarbrücker Schloss die teuerste Adresse auf dem Spielfeld. Doch was gibt es eigentlich hinter den schönen Fassaden zu entdecken? Die Autoren Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira und Mike Durlacher sind zu dem Schluss gekommen: eine ganze Menge! In Zusammenarbeit mit der SAARBRÜCKER ZEITUNG haben sie sich in der Landeshauptstadt auf die Suche begeben und sind dabei auf spannende Kapitel der Stadtgeschichte gestoßen. Warum haben sich in Saarbrücken einst zwei Bürgermeister duelliert? Welche Statue veranlasste die Einwohner, pikiert die Augenbrauen zu heben? Und was hat der steinerne Wächter des Schlossplatzes mit der Ludwigskirche zu tun? Diesen und vielen weiteren Fragen sind die Autoren auf den Grund gegangen. Begleitet und unterstützt wurden sie dabei von Menschen, die sich in ihrer Stadt besonders gut auskennen und denen sie am Herzen liegt. Entstanden sind Geschichten, die Saarbrücken in seiner ganzen Bandbreite zeigen: überraschend, facettenreich und voller Geheimnisse.





Mehr anzeigen >>


Saarbrücker Geheimnisse

19,90inkl. MwSt.
Autor: Eva-Maria Bast; Elena de F. Oliveira; Mike Durlacher
Seiten: 192
Jahr: 2018
Nürnberger Nachrichten
ISBN-Nr.: 978-3-946581-57-4

Inhalt

Saarbrücken sehen und staunen. So hätte der Titel dieses Buches wohl auch heißen können. Denn die saarländische Hauptstadt weiß zu überraschen. Sogar in die Deutschland-Ausgabe des Brettspiels Monopoly hat sie es geschafft: Seit 2007 ziert das Saarbrücker Schloss die teuerste Adresse auf dem Spielfeld. Doch was gibt es eigentlich hinter den schönen Fassaden zu entdecken? Die Autoren Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira und Mike Durlacher sind zu dem Schluss gekommen: eine ganze Menge! In Zusammenarbeit mit der SAARBRÜCKER ZEITUNG haben sie sich in der Landeshauptstadt auf die Suche begeben und sind dabei auf spannende Kapitel der Stadtgeschichte gestoßen. Warum haben sich in Saarbrücken einst zwei Bürgermeister duelliert? Welche Statue veranlasste die Einwohner, pikiert die Augenbrauen zu heben? Und was hat der steinerne Wächter des Schlossplatzes mit der Ludwigskirche zu tun? Diesen und vielen weiteren Fragen sind die Autoren auf den Grund gegangen. Begleitet und unterstützt wurden sie dabei von Menschen, die sich in ihrer Stadt besonders gut auskennen und denen sie am Herzen liegt. Entstanden sind Geschichten, die Saarbrücken in seiner ganzen Bandbreite zeigen: überraschend, facettenreich und voller Geheimnisse.






Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Unsere Stimme zählt!

Autor: Kerstin Wolff
Seiten: 160
Jahr: 2018
ISBN-Nr.: 978-3-946581-52-9

 

Inhalt

Endlich waren sie am Ziel: Am 12. November 1918 erklärte der Rat der Volksbeauftragten, dass fortan auch Frauen zu den Wahlurnen schreiten dürfen. Da-mit hatte dieses Männergremium mit einem Federstreich das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt. Kann aus dieser kurzen Episode geschlossen werden, dass den deutschen Frauen das Stimmrecht quasi in den Schoß gefallen ist? Haben sie nicht auch für ihr Wahlrecht gekämpft? Oh doch – sie haben! Und wie! Die Einführung des Frauenwahlrechts war das Ende eines langen und steinigen Wegs.

In diesem Buch rollt die Historikerin Kerstin Wolff den Kampf der deutschen Frauen um ihr Wahlrecht auf. Beginnend in der Zeit der Französischen Revolution schildert sie anhand fein gezeichneter Porträts das jahrhundertelange Ringen der deutschen Frauenwahlrechtlerinnen um ihr politisches Mitspracherecht.

Die Geschichte des deutschen Frauenwahlrechts - bewegend, mitreißend und gleichzeitig sehr feinsinnig erzählt.


Mehr anzeigen >>


Unsere Stimme zählt!

19,90inkl. MwSt.

Autor: Kerstin Wolff
Seiten: 160
Jahr: 2018
ISBN-Nr.: 978-3-946581-52-9

 

Inhalt

Endlich waren sie am Ziel: Am 12. November 1918 erklärte der Rat der Volksbeauftragten, dass fortan auch Frauen zu den Wahlurnen schreiten dürfen. Da-mit hatte dieses Männergremium mit einem Federstreich das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt. Kann aus dieser kurzen Episode geschlossen werden, dass den deutschen Frauen das Stimmrecht quasi in den Schoß gefallen ist? Haben sie nicht auch für ihr Wahlrecht gekämpft? Oh doch – sie haben! Und wie! Die Einführung des Frauenwahlrechts war das Ende eines langen und steinigen Wegs.

In diesem Buch rollt die Historikerin Kerstin Wolff den Kampf der deutschen Frauen um ihr Wahlrecht auf. Beginnend in der Zeit der Französischen Revolution schildert sie anhand fein gezeichneter Porträts das jahrhundertelange Ringen der deutschen Frauenwahlrechtlerinnen um ihr politisches Mitspracherecht.

Die Geschichte des deutschen Frauenwahlrechts - bewegend, mitreißend und gleichzeitig sehr feinsinnig erzählt.



Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Velberter Geheimnisse

Titel: Velberter Geheimnisse
Autor: Eva-Maria Bast, Mike Durlacher, Maira Schröer
Seiten: 192
Jahr: 2018
WAZ
ISBN-Nr.: 978-3-946581-55-0

Inhalt

Warum sind einige Fenster des Velberter Rathauses mit Eisenstäben vergittert? Weshalb steht am Bahnhof in Neviges ein halbes Haus? Und wie kommt das Porzellan der berühmten Firma Rosenthal an eine Hochspannungsleitung? Die Antworten auf diese und zahlreiche weitere spannende Fragen haben die Journalisten Eva-Maria Bast, Mike Durlacher und Maira Schröer in Zusammenarbeit mit der WAZ gefunden. Unterstützt wurden sie dabei von geschichtskundigen Velbertern, Langenbergern und Nevigesern, denen ihre Heimat am Herzen liegt und die sich den Blick für das Besondere bewahrt haben. Wer sich mit der Vergangenheit der niederbergischen Stadt beschäftigt, stellt schnell fest: Velbert ist ungemein vielfältig. Jeder der drei Stadtteile hat seine eigenen Geheimnisse: spannende Geschichten, die sich anhand von heute noch sichtbaren Relikten erzählen lassen. In diesem Buch geht es um einen Hügel im Wald, der aus den Trümmern einer alten Burg besteht, um ein Gerichtsurteil, das heißes Wasser für ungenießbar erklärt, und um eine steinerne Säule, von der man sich beobachtet fühlt. Es ist ein Buch für Einheimische und Touristen, das Stadtgeschichte auf lockere, leichte Art vermittelt. Und das so manchen zum Staunen bringt!

Mehr anzeigen >>


Velberter Geheimnisse

19,90inkl. MwSt.
Titel: Velberter Geheimnisse
Autor: Eva-Maria Bast, Mike Durlacher, Maira Schröer
Seiten: 192
Jahr: 2018
WAZ
ISBN-Nr.: 978-3-946581-55-0

Inhalt

Warum sind einige Fenster des Velberter Rathauses mit Eisenstäben vergittert? Weshalb steht am Bahnhof in Neviges ein halbes Haus? Und wie kommt das Porzellan der berühmten Firma Rosenthal an eine Hochspannungsleitung? Die Antworten auf diese und zahlreiche weitere spannende Fragen haben die Journalisten Eva-Maria Bast, Mike Durlacher und Maira Schröer in Zusammenarbeit mit der WAZ gefunden. Unterstützt wurden sie dabei von geschichtskundigen Velbertern, Langenbergern und Nevigesern, denen ihre Heimat am Herzen liegt und die sich den Blick für das Besondere bewahrt haben. Wer sich mit der Vergangenheit der niederbergischen Stadt beschäftigt, stellt schnell fest: Velbert ist ungemein vielfältig. Jeder der drei Stadtteile hat seine eigenen Geheimnisse: spannende Geschichten, die sich anhand von heute noch sichtbaren Relikten erzählen lassen. In diesem Buch geht es um einen Hügel im Wald, der aus den Trümmern einer alten Burg besteht, um ein Gerichtsurteil, das heißes Wasser für ungenießbar erklärt, und um eine steinerne Säule, von der man sich beobachtet fühlt. Es ist ein Buch für Einheimische und Touristen, das Stadtgeschichte auf lockere, leichte Art vermittelt. Und das so manchen zum Staunen bringt!


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Verschwundene Orte in Überlingen

Titel: Verschwundene Dinge in Überlingen
Autor: Eva-Maria Bast, Mike Durlacher, Melanie Kunze, Magdalena Stoll
Seiten: 192
Jahr: 2018
SÜDKURIER
ISBN-Nr.: 978-3-946581-60-4

Inhalt

"Es war einmal.“ Mit diesen Worten beginnen viele Märchen. Sie könnten aber auch der Einstieg für jede Geschichte in diesem Buch sein. Es war einmal in Überlingen. Nur: Diese Geschichten sind keine Märchen, sie sind wirklich passiert, haben die Stadt geprägt. Es war zum Beispiel mal: das sogenannte Löwenbrückle, das zwei Teile der Promenade miteinander verband und auf dem sich Überlingens Buben so manchen Streich erlaubten. Oder: Es war einmal eine Metzgerei, deren Inhaber ihr Leben riskierten, indem sie Häftlingen des KZ Außenlagers bei Aufkirch halfen. Es war einmal eine Zugbrücke am Aufkircher Tor, die dazu beitrug, dass die Schweden 1634 eine Niederlage einstecken mussten. Und es war einmal ein Strommast, der mit einer energischen Dame zu tun hatte.

Nach dem großen Erfolg der Überlinger Geheimnisse hat sich Eva-Maria Bast, wieder in Kooperation mit dem SÜDKURIER, gemeinsam mit ihren Kollegen Mike Durlacher, Melanie Kunze und Magdalena Stoll erneut auf die Suche nach spannenden Geschichten aus der Vergangenheit begeben. Diesmal haben die Autoren sich Dingen und Orten gewidmet, die aus dem Stadtbild verschwunden sind – und dabei ausgesprochen verblüffende Entdeckungen gemacht. Unterstützt wurden sie wieder von zahlreichen stadtkundigen Überlingern, die alle eins gemeinsam haben: Sie lieben ihre Stadt. Und sie kennen ihre Geheimnisse.

Mehr anzeigen >>


Verschwundene Orte in Überlingen

19,90inkl. MwSt.
Titel: Verschwundene Dinge in Überlingen
Autor: Eva-Maria Bast, Mike Durlacher, Melanie Kunze, Magdalena Stoll
Seiten: 192
Jahr: 2018
SÜDKURIER
ISBN-Nr.: 978-3-946581-60-4

Inhalt

"Es war einmal.“ Mit diesen Worten beginnen viele Märchen. Sie könnten aber auch der Einstieg für jede Geschichte in diesem Buch sein. Es war einmal in Überlingen. Nur: Diese Geschichten sind keine Märchen, sie sind wirklich passiert, haben die Stadt geprägt. Es war zum Beispiel mal: das sogenannte Löwenbrückle, das zwei Teile der Promenade miteinander verband und auf dem sich Überlingens Buben so manchen Streich erlaubten. Oder: Es war einmal eine Metzgerei, deren Inhaber ihr Leben riskierten, indem sie Häftlingen des KZ Außenlagers bei Aufkirch halfen. Es war einmal eine Zugbrücke am Aufkircher Tor, die dazu beitrug, dass die Schweden 1634 eine Niederlage einstecken mussten. Und es war einmal ein Strommast, der mit einer energischen Dame zu tun hatte.

Nach dem großen Erfolg der Überlinger Geheimnisse hat sich Eva-Maria Bast, wieder in Kooperation mit dem SÜDKURIER, gemeinsam mit ihren Kollegen Mike Durlacher, Melanie Kunze und Magdalena Stoll erneut auf die Suche nach spannenden Geschichten aus der Vergangenheit begeben. Diesmal haben die Autoren sich Dingen und Orten gewidmet, die aus dem Stadtbild verschwunden sind – und dabei ausgesprochen verblüffende Entdeckungen gemacht. Unterstützt wurden sie wieder von zahlreichen stadtkundigen Überlingern, die alle eins gemeinsam haben: Sie lieben ihre Stadt. Und sie kennen ihre Geheimnisse.


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Weimarer Geheimnisse

Autor: Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira, Melanie Kunze

Seiten: 192

Jahr: 2018

TLZ

ISBN: 978-3-946581-50-5

 

Klappentext:

Hand aufs Herz: Wem fallen zu Weimar nicht die Namen Goethe und Schiller ein? Ohne die beiden Dichter wäre ein Buch zur Geschichte der Stadt wohl nicht komplett. Ebenjene Geschichte begegnet Einheimischen und Besuchern der Kulturmetropole an allen Ecken und Enden. Doch verhält es sich mit ihr oft wie mit dem Wald aus der bekannten Redewendung, den man vor lauter Bäumen nicht sehen kann. Mit der Thüringischen Landeszeitung als Kooperationspartner haben sich Eva-Maria Bast, Melanie Kunze und Elena de F. Oliveira auf die Suche nach den Bäumen im Wald der Geschichte begeben und sind auf zahlreiche Kuriositäten gestoßen. Ein Portal, an dem manch ein Architekt verzweifelte, ein Straßenname, für den sich der Großherzog um den Finger wickeln ließ, oder Frösche auf einem Epitaph: Das sind nur drei der unzähligen geheimnisvollen Spuren, denen die Autorinnen in ihren Geschichten nachgehen. Begleitet wurden sie dabei von Weimarern oder Weimaranern – je nachdem, ob man es mit Goethe oder dem Bürgertum um 1918 hält –, die sich in ihrer Stadt besonders gut auskennen. Das entstandene Buch will Weimar in seinen unterschiedlichen Facetten erlebbar machen. Denn wie schon Goethe meinte: „Willst du dich am Ganzen erquicken, so musst du das Ganze im Kleinsten erblicken.“

Mehr anzeigen >>


Weimarer Geheimnisse

19,90inkl. MwSt.

Autor: Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira, Melanie Kunze

Seiten: 192

Jahr: 2018

TLZ

ISBN: 978-3-946581-50-5

 

Klappentext:

Hand aufs Herz: Wem fallen zu Weimar nicht die Namen Goethe und Schiller ein? Ohne die beiden Dichter wäre ein Buch zur Geschichte der Stadt wohl nicht komplett. Ebenjene Geschichte begegnet Einheimischen und Besuchern der Kulturmetropole an allen Ecken und Enden. Doch verhält es sich mit ihr oft wie mit dem Wald aus der bekannten Redewendung, den man vor lauter Bäumen nicht sehen kann. Mit der Thüringischen Landeszeitung als Kooperationspartner haben sich Eva-Maria Bast, Melanie Kunze und Elena de F. Oliveira auf die Suche nach den Bäumen im Wald der Geschichte begeben und sind auf zahlreiche Kuriositäten gestoßen. Ein Portal, an dem manch ein Architekt verzweifelte, ein Straßenname, für den sich der Großherzog um den Finger wickeln ließ, oder Frösche auf einem Epitaph: Das sind nur drei der unzähligen geheimnisvollen Spuren, denen die Autorinnen in ihren Geschichten nachgehen. Begleitet wurden sie dabei von Weimarern oder Weimaranern – je nachdem, ob man es mit Goethe oder dem Bürgertum um 1918 hält –, die sich in ihrer Stadt besonders gut auskennen. Das entstandene Buch will Weimar in seinen unterschiedlichen Facetten erlebbar machen. Denn wie schon Goethe meinte: „Willst du dich am Ganzen erquicken, so musst du das Ganze im Kleinsten erblicken.“


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Würzburger Geheimnisse Band 2

Titel: Würzburger Geheimnisse Band 2
Autor: Eva-Maria Bast
Seiten: 192
Jahr: 2018
Main-Post
ISBN-Nr.: 978-3-946581-53-6
Inhalt

Der Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke – ein Hochgenuss für jeden Würzburger. Und wenn der Wein im Munde perlt und der Blick durch die Gegend schweift – zur erleuchteten Festung etwa –, dann sieht der Umherschauende nicht eines, nicht zwei, nein: gleich drei Geheimnisse. Freilich ohne zu wissen, dass es welche sind. Denn wer würde schon ahnen, dass der Kopf der Patrona Franconiae die steinerne Abbildung einer echten Würzburgerin ist, um nur ein Beispiel zu nennen? Die preisgekrönte Autorin Eva-Maria Bast ist schon 2014 für Band 1 der Würzburger Geheimnisse auf Spurensuche gegangen und hat 50 verblüffende Geschichten zusammengetragen. Das Buch wurde ein Bestseller. Doch mit Abschluss der Recherche war der Journalistin klar: In dieser Stadt gibt es noch viel mehr zu entdecken. Und sie entschloss sich, in bewährter Kooperation mit der MAIN-POST, erneut auf Geheimnissuche zu gehen. Unterstützt wurde sie dabei wieder von zahlreichen Stadtkennern, denen ihre Heimat am Herzen liegt und die dafür Sorge tragen, dass die vielen besonderen Geschichten rund um die Perle am Main nicht verloren gehen. Warum befinden sich an der Mauer am Rennweg zahlreiche winzig kleine Löcher? Wo am Dom kann man ein Überbleibsel aus der einst zerstörten Neubaukirche entdecken? Was machte Schillers Tochter in Würzburg? Und warum trägt der Turm, der aus dem Gelände des Universitätsklinikums aufragt, eine Krone? Auf all diese Fragen – und auf viele mehr – hat Eva- Maria Bast Antworten gefunden und stellt erneut fest: Würzburg könnte überraschender und geheimnisvoller nicht sein!

Mehr anzeigen >>


Würzburger Geheimnisse Band 2

19,90inkl. MwSt.
Titel: Würzburger Geheimnisse Band 2
Autor: Eva-Maria Bast
Seiten: 192
Jahr: 2018
Main-Post
ISBN-Nr.: 978-3-946581-53-6
Inhalt

Der Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke – ein Hochgenuss für jeden Würzburger. Und wenn der Wein im Munde perlt und der Blick durch die Gegend schweift – zur erleuchteten Festung etwa –, dann sieht der Umherschauende nicht eines, nicht zwei, nein: gleich drei Geheimnisse. Freilich ohne zu wissen, dass es welche sind. Denn wer würde schon ahnen, dass der Kopf der Patrona Franconiae die steinerne Abbildung einer echten Würzburgerin ist, um nur ein Beispiel zu nennen? Die preisgekrönte Autorin Eva-Maria Bast ist schon 2014 für Band 1 der Würzburger Geheimnisse auf Spurensuche gegangen und hat 50 verblüffende Geschichten zusammengetragen. Das Buch wurde ein Bestseller. Doch mit Abschluss der Recherche war der Journalistin klar: In dieser Stadt gibt es noch viel mehr zu entdecken. Und sie entschloss sich, in bewährter Kooperation mit der MAIN-POST, erneut auf Geheimnissuche zu gehen. Unterstützt wurde sie dabei wieder von zahlreichen Stadtkennern, denen ihre Heimat am Herzen liegt und die dafür Sorge tragen, dass die vielen besonderen Geschichten rund um die Perle am Main nicht verloren gehen. Warum befinden sich an der Mauer am Rennweg zahlreiche winzig kleine Löcher? Wo am Dom kann man ein Überbleibsel aus der einst zerstörten Neubaukirche entdecken? Was machte Schillers Tochter in Würzburg? Und warum trägt der Turm, der aus dem Gelände des Universitätsklinikums aufragt, eine Krone? Auf all diese Fragen – und auf viele mehr – hat Eva- Maria Bast Antworten gefunden und stellt erneut fest: Würzburg könnte überraschender und geheimnisvoller nicht sein!


Mehr anzeigen >>


Als Einzelheft bestellen. Wir liefern Versandkostenfrei! Und auf Wunsch auch mit Prämie als Geschenk verpackt. 

 

Women's History Shop - Accessoires und Nützliches

Hier geht's zum Shop

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bast Medien GmbH, Münsterstr.35, 88662 Überlingen