Warenkorb
19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Dresdner Frauen

Titel: Dresdner Frauen

Autorinnen: Eva-Maria Bast, Elena De F. Oliveira, Melanie Kunze
Seiten: 192
Jahr: 2018
ISBN-Nr.: 978-3-946581-59-8

DRESDNER NEUESTEN NACHRICHTEN

 

Inhalt

Kaffeefilter und BH sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber wer weiß heutzutage, dass diese Dinge in Dresden erfunden wurden, noch dazu von zwei Frauen? Dresden hat im Laufe der Zeit zahlreiche bedeutende Frauenfiguren kommen und gehen sehen. Die einen sind bekannter, die anderen weniger bekannt, doch ihnen allen ist gemeinsam, dass sie prägende Jahre ihres Lebens in der Elbestadt verbrachten oder hier ihrerseits Spuren hinterließen. Doch viele von ihnen sind zu Unrecht aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden.

Gemeinsam mit den DRESDNER NEUESTEN NACHRICHTEN haben sich Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira und Melanie Kunze auf die Suche nach weiblichen Spuren in der Stadtgeschichte begeben. Dabei wurden die Autorinnen von Dresdnerinnen unterstützt, denen es am Herzen liegt, dass die Bedeutung „ihrer“ Frauen nicht in Vergessenheit gerät. Ob eine Herrscherin, deren Hunger nach Macht keine Grenzen kannte, eine Politikerin, die für ihre Ideale in den Tod ging, oder eine Künstlerin, der in Dresden der entscheidende Einfall für ihren ganz eigenen Stil kam: Die Lebensporträts sind so fesselnd wie vielfältig. Herausgekommen ist ein Buch, das Vergangenheit und Gegenwart verbindet und den Blick für die Frauen der Dresdner Stadtgeschichte bewahren möchte.

Mehr anzeigen >>


Dresdner Frauen

19,90inkl. MwSt.

Titel: Dresdner Frauen

Autorinnen: Eva-Maria Bast, Elena De F. Oliveira, Melanie Kunze
Seiten: 192
Jahr: 2018
ISBN-Nr.: 978-3-946581-59-8

DRESDNER NEUESTEN NACHRICHTEN

 

Inhalt

Kaffeefilter und BH sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber wer weiß heutzutage, dass diese Dinge in Dresden erfunden wurden, noch dazu von zwei Frauen? Dresden hat im Laufe der Zeit zahlreiche bedeutende Frauenfiguren kommen und gehen sehen. Die einen sind bekannter, die anderen weniger bekannt, doch ihnen allen ist gemeinsam, dass sie prägende Jahre ihres Lebens in der Elbestadt verbrachten oder hier ihrerseits Spuren hinterließen. Doch viele von ihnen sind zu Unrecht aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden.

Gemeinsam mit den DRESDNER NEUESTEN NACHRICHTEN haben sich Eva-Maria Bast, Elena de F. Oliveira und Melanie Kunze auf die Suche nach weiblichen Spuren in der Stadtgeschichte begeben. Dabei wurden die Autorinnen von Dresdnerinnen unterstützt, denen es am Herzen liegt, dass die Bedeutung „ihrer“ Frauen nicht in Vergessenheit gerät. Ob eine Herrscherin, deren Hunger nach Macht keine Grenzen kannte, eine Politikerin, die für ihre Ideale in den Tod ging, oder eine Künstlerin, der in Dresden der entscheidende Einfall für ihren ganz eigenen Stil kam: Die Lebensporträts sind so fesselnd wie vielfältig. Herausgekommen ist ein Buch, das Vergangenheit und Gegenwart verbindet und den Blick für die Frauen der Dresdner Stadtgeschichte bewahren möchte.


Mehr anzeigen >>


16,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Hamburger Frauen

Novität: Lieferbar ab dem 21.10.2019

Titel: Hamburger Frauen

Autorinnen: Eva-Maria Bast
Seiten: 192
Jahr: 2019
ISBN-Nr.: 978-3-946581-66-6

Hamburger Abendblatt

 

Inhalt

Man kennt sie, man kennt sie nicht, sie waren
berühmt, sie gerieten in Vergessenheit: Die Porträts
über Hamburgs historische Frauen sind so
vielfältig, wie der Bekanntheitsgrad der Protagonistinnen.
Prominente Frauen wie Heidi Kabel und Loki
Schmidt stehen ebenso im Fokus wie solche, an deren Namen
sich viele nicht mehr erinnern, die aber Großes für Hamburg
leisteten oder deren Schicksal eng mit der Hansestadt verbunden
war. Sie alle haben eines gemeinsam: In ihren Biografien
gab es Brüche, ihr Leben war zeitweise hart, manch eine stand
mehr als einmal am Abgrund. Doch sie alle richteten sich wieder
auf und gingen ihren Weg weiter. Stolz und aufrecht, hanseatisch
eben. Die Journalistin Eva-Maria Bast, die mit den
Hamburger Geheimnissen 1 und 2 bereits zwei Bestseller über
die Hansestadt geschrieben hat, legt nun, wieder in Kooperation
mit dem HAMBURGER ABENDBLATT, mit einem weiteren
Werk nach. Für ihr Buch sprach sie mit zahlreichen Hamburgerinnen,
die sich intensiv mit den historischen Frauen
beschäftigt haben. Sie transportieren ihr Wissen und ihre Faszination
für die Frauen der Vergangenheit ins Jetzt und bilden
so eine Brücke über die Jahrhunderte hinweg.

Mehr anzeigen >>


Hamburger Frauen

16,90inkl. MwSt.

Novität: Lieferbar ab dem 21.10.2019

Titel: Hamburger Frauen

Autorinnen: Eva-Maria Bast
Seiten: 192
Jahr: 2019
ISBN-Nr.: 978-3-946581-66-6

Hamburger Abendblatt

 

Inhalt

Man kennt sie, man kennt sie nicht, sie waren
berühmt, sie gerieten in Vergessenheit: Die Porträts
über Hamburgs historische Frauen sind so
vielfältig, wie der Bekanntheitsgrad der Protagonistinnen.
Prominente Frauen wie Heidi Kabel und Loki
Schmidt stehen ebenso im Fokus wie solche, an deren Namen
sich viele nicht mehr erinnern, die aber Großes für Hamburg
leisteten oder deren Schicksal eng mit der Hansestadt verbunden
war. Sie alle haben eines gemeinsam: In ihren Biografien
gab es Brüche, ihr Leben war zeitweise hart, manch eine stand
mehr als einmal am Abgrund. Doch sie alle richteten sich wieder
auf und gingen ihren Weg weiter. Stolz und aufrecht, hanseatisch
eben. Die Journalistin Eva-Maria Bast, die mit den
Hamburger Geheimnissen 1 und 2 bereits zwei Bestseller über
die Hansestadt geschrieben hat, legt nun, wieder in Kooperation
mit dem HAMBURGER ABENDBLATT, mit einem weiteren
Werk nach. Für ihr Buch sprach sie mit zahlreichen Hamburgerinnen,
die sich intensiv mit den historischen Frauen
beschäftigt haben. Sie transportieren ihr Wissen und ihre Faszination
für die Frauen der Vergangenheit ins Jetzt und bilden
so eine Brücke über die Jahrhunderte hinweg.


Mehr anzeigen >>


16,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Leipziger Frauen

Novität: Lieferbar ab dem 21.10.2019

Titel: Leipziger Frauen

Autorinnen: Eva-Maria Bast
Seiten: 192
Jahr: 2019
ISBN-Nr.: 978-3-946581-72-7

Leipziger Volkszeitung

 

Inhalt

Man kennt sie, man kennt sie nicht, sie waren berühmt, sie gerieten in Vergessenheit: Die Porträts über Leipzigs historische Frauen sind so vielfältig, wie der Bekanntheitsgrad der Protagonistinnen. Berühmte Frauen wie Louise Otto-Peters und Clara Zetkin stehen ebenso im Fokus der Geschichten dieses Buches, wie solche, an deren Namen sich viele nicht mehr erinnern, die aber Großes für die Stadt leisteten oder deren Schicksal eng mit Leipzig verbunden war. In vielen dieser Biografien gab es Brüche, das Leben dieser Frauen war zeitweise hart, manch eine stand mehr als einmal am Abgrund. Doch sie alle richteten sich wieder auf und gingen ihren Weg weiter.

Die Autorin Eva-Maria Bast, die mit den Leipziger Geheimnissen schon einen Bestseller über die Stadt geschrieben hat, legt nun, wieder in Kooperation mit der LEIPZIGER VOLKSZEITUNG, mit einem Werk über Leipzigs Frauen in der Geschichte nach.

Für ihr Buch sprach sie mit zahlreichen Leipzigerinnen aus der Gegenwart, die Expertinnen zu den historischen Frauen in diesem Buch sind, sich intensiv mit ihren Schicksalen befasst haben und von ihnen berührt wurden. Sie transportieren ihr Wissen und ihre Faszination für die historischen Frauen ins Jetzt und bilden so Brücken zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Mehr anzeigen >>


Leipziger Frauen

16,90inkl. MwSt.

Novität: Lieferbar ab dem 21.10.2019

Titel: Leipziger Frauen

Autorinnen: Eva-Maria Bast
Seiten: 192
Jahr: 2019
ISBN-Nr.: 978-3-946581-72-7

Leipziger Volkszeitung

 

Inhalt

Man kennt sie, man kennt sie nicht, sie waren berühmt, sie gerieten in Vergessenheit: Die Porträts über Leipzigs historische Frauen sind so vielfältig, wie der Bekanntheitsgrad der Protagonistinnen. Berühmte Frauen wie Louise Otto-Peters und Clara Zetkin stehen ebenso im Fokus der Geschichten dieses Buches, wie solche, an deren Namen sich viele nicht mehr erinnern, die aber Großes für die Stadt leisteten oder deren Schicksal eng mit Leipzig verbunden war. In vielen dieser Biografien gab es Brüche, das Leben dieser Frauen war zeitweise hart, manch eine stand mehr als einmal am Abgrund. Doch sie alle richteten sich wieder auf und gingen ihren Weg weiter.

Die Autorin Eva-Maria Bast, die mit den Leipziger Geheimnissen schon einen Bestseller über die Stadt geschrieben hat, legt nun, wieder in Kooperation mit der LEIPZIGER VOLKSZEITUNG, mit einem Werk über Leipzigs Frauen in der Geschichte nach.

Für ihr Buch sprach sie mit zahlreichen Leipzigerinnen aus der Gegenwart, die Expertinnen zu den historischen Frauen in diesem Buch sind, sich intensiv mit ihren Schicksalen befasst haben und von ihnen berührt wurden. Sie transportieren ihr Wissen und ihre Faszination für die historischen Frauen ins Jetzt und bilden so Brücken zwischen Vergangenheit und Gegenwart.


Mehr anzeigen >>


19,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Unsere Stimme zählt!

Autor: Kerstin Wolff
Seiten: 160
Jahr: 2018
ISBN-Nr.: 978-3-946581-52-9

 

Inhalt

Endlich waren sie am Ziel: Am 12. November 1918 erklärte der Rat der Volksbeauftragten, dass fortan auch Frauen zu den Wahlurnen schreiten dürfen. Da-mit hatte dieses Männergremium mit einem Federstreich das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt. Kann aus dieser kurzen Episode geschlossen werden, dass den deutschen Frauen das Stimmrecht quasi in den Schoß gefallen ist? Haben sie nicht auch für ihr Wahlrecht gekämpft? Oh doch – sie haben! Und wie! Die Einführung des Frauenwahlrechts war das Ende eines langen und steinigen Wegs.

In diesem Buch rollt die Historikerin Kerstin Wolff den Kampf der deutschen Frauen um ihr Wahlrecht auf. Beginnend in der Zeit der Französischen Revolution schildert sie anhand fein gezeichneter Porträts das jahrhundertelange Ringen der deutschen Frauenwahlrechtlerinnen um ihr politisches Mitspracherecht.

Die Geschichte des deutschen Frauenwahlrechts - bewegend, mitreißend und gleichzeitig sehr feinsinnig erzählt.


Mehr anzeigen >>


Unsere Stimme zählt!

19,90inkl. MwSt.

Autor: Kerstin Wolff
Seiten: 160
Jahr: 2018
ISBN-Nr.: 978-3-946581-52-9

 

Inhalt

Endlich waren sie am Ziel: Am 12. November 1918 erklärte der Rat der Volksbeauftragten, dass fortan auch Frauen zu den Wahlurnen schreiten dürfen. Da-mit hatte dieses Männergremium mit einem Federstreich das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt. Kann aus dieser kurzen Episode geschlossen werden, dass den deutschen Frauen das Stimmrecht quasi in den Schoß gefallen ist? Haben sie nicht auch für ihr Wahlrecht gekämpft? Oh doch – sie haben! Und wie! Die Einführung des Frauenwahlrechts war das Ende eines langen und steinigen Wegs.

In diesem Buch rollt die Historikerin Kerstin Wolff den Kampf der deutschen Frauen um ihr Wahlrecht auf. Beginnend in der Zeit der Französischen Revolution schildert sie anhand fein gezeichneter Porträts das jahrhundertelange Ringen der deutschen Frauenwahlrechtlerinnen um ihr politisches Mitspracherecht.

Die Geschichte des deutschen Frauenwahlrechts - bewegend, mitreißend und gleichzeitig sehr feinsinnig erzählt.



Mehr anzeigen >>


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bast Medien GmbH, St.-Ulrich-Straße 11, 88662 Überlingen